Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. In Landsberg feiert der Rugby-Sport eine Premiere

Rugby

29.09.2020

In Landsberg feiert der Rugby-Sport eine Premiere

Zum ersten Mal findet in Landsberg ein Rugbyspiel statt: Der RCL weiht sein neues Feld bei Jahn Landsberg ein.
Bild: Julian Leitenstorfer (Archiv)

Plus Erst verlieren die Rugbyspieler in Landsberg ihren Trainingsplatz - jetzt haben sie sogar ein eigenes Spielfeld. Was die FT Jahn damit zu tun hat.

Was zunächst wie eine kleine Katastrophe aussah, erwies sich für den Rugbyclub Landsberg im Nachhinein als Glücksfall: die Sperrung des Kunstrasenfelds im Sportzentrum. Der Rugbyclub Landsberg schließt sich nämlich der FT Jahn Landsberg an. Und am Samstag gibt es beim Jahnplatz nicht nur dies, sondern auch eine ganz besondere Premiere zu feiern.

Etwa zweieinhalb Jahre ist es her, als sich in Landsberg ein Rugbyverein gründete. Jetzt löst er sich zwar auf, doch gleichzeitig wird neu durchgestartet – nämlich unter dem Dach der FT Jahn Landsberg. „Nachdem der Kunstrasen gesperrt wurde, hatten wir keine guten Trainingsbedingungen mehr“, erzählt der Vereinsvorsitzende Michael Reiser. Also mussten Alternativen her – die fand man bei Jahn. In erster Linie sei es Fußball-Abteilungsleiter Andreas Schillinger gewesen, der die „Exoten“ mit offenen Armen empfing. „Wir haben uns hier sofort wohlgefühlt“, sagt Reiser.

Sie freuen sich auf das erste Heimspiel des Rugbyclub FT Jahn Landsberg (von links): Sebastian Walter (Beisitzer), Florian Wasmeier (Zweiter Vorsitzender), Luca Quast (Kassenwart) und Michael Reiser (Vorsitzender).
Bild: Thorsten Jordan

Spenden ermöglichen das neue Feld in Landsberg

Dass die Eingliederung kein kurzfristiges Vorhaben ist, zeigt die Tatsache, dass die Rugbyspieler inzwischen ein eigenes Feld bei der Jahn-Sportanlage haben. Auch hier hatte Schillinger die neue Abteilung unterstützt. „Wir haben das dann alles in Eigenregie und mit Spenden gestemmt“, sagt Reiser. Am Samstag wird aber nicht nur das neue Feld eingeweiht, es findet auch das vermutlich erste Rugbyspiel überhaupt in Landsberg statt, wenn der RCL ab 14 Uhr den RC Meteors Nördlingen empfängt. Reiser konnte jedenfalls nicht entdecken, dass in Landsberg schon mal ein Rugbyspiel stattgefunden hätte.

Im März soll die neue Rugby-Saison beginnen

Auch der RC Landsberg, der aktuell etwa 30 Mitglieder hat, trug seine Partien in der Verbandsliga Bayern bislang auswärts aus – mangels Spielfeld. Dabei tritt der RCL bislang in einer Spielgemeinschaft mit Fürstenfeldbruck an. „Wir haben zwar 25 Aktive, aber für eine Saison braucht man schon mindestens 30 Spieler“, und da sei Bruck der „Junior-Partner“.

Allerdings zwang Corona auch die Rugbyspieler zu einer Pause. Jetzt hofft Reiser, dass nach dem Eröffnungsspiel noch das eine oder andere Freundschaftsspiel ausgetragen – und im März in die Saison gestartet werden kann. Damit wäre die Sportszene in Landsberg um eine Disziplin reicher: um Rugby.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren