Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder sieht Kampf gegen Corona in entscheidender Woche
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Kampf um Platz zwei bleibt spannend

20.05.2015

Kampf um Platz zwei bleibt spannend

MTV-Kickerinnen spielen unentschieden

Die Entscheidung, wer in die Relegation zur Bayernliga darf, wurde nach dem drittletzten Spieltag noch spannender. Nicht nur, dass Dießens Fußballerinnen nach dem 1:1 beim FC Augsburg mit den FCAlerinnen weiterhin punktgleich sind: Inzwischen hat der SV Saaldorf aufgeschlossen, sodass nun drei Mannschaften mit 35 Punkten hinter dem Tabellenführer Forstern liegen. Damit muss die Entscheidung an den letzten beiden Spieltagen in dieser Punktrunde fallen.

Dießens Trainer Nico Weis musste neben Christine Werner kurzfristig auch auf die 14-Tore-Stürmerin Andrea Bichler in der Startelf verzichten. Über die gesamten 90 Minuten machten beide Mannschaften kaum Fehler und standen in der Defensive sehr gut. Die torgefährlichsten Szenen entwickelten sich so meist aus Standardsituationen. Obwohl Dießen in der ersten Halbzeit feldüberlegen war, blieb es beim 0:0 zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel hatten die MTV-Damen ihre stärkste Phase und gingen durch Stephanie Wild auch 1:0 in Führung (48.). Augsburg war geschockt, doch das konnte Dießen nicht dazu nutzen, die Führung auszubauen. Die FCA-Damen fingen sich wieder und fünf Minuten vor Schluss gelang ihnen der verdiente Ausgleich. (lt)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

MTV: Schindhelm – Maier, Rempftl, Obrecht, Kössel – Scholz, Huber – Zekl – Wild, Riepel (68. Bichler), Breitenberger

Zweimal musste die SG Hurlach/Wiedergeltingen in Loppenhausen einen Rückstand aufholen, doch am Ende hatte sie die drei Punkte im Gepäck. Für den Ausgleich zum 1:1 sorgte Andrea Lutzenberger, und Tanja Rauscher, die zuvor einen Strafstoß vergeben hatte, besorgte kurz nach Wiederanpfiff das 2:2. Nach einem Getümmel im Strafraum der Heimelf landete der Ball irgendwie zum 3:2 im Tor. Diese Führung verteidigte die SG. (lt)

Nach drei Niederlagen in Folge gewannen Rotts Fußballerinnen beim Tabellenzweiten Neuried mit 1:0 – und das auch noch auf Kunstrasen, der den Rotterinnen bislang gar nicht lag. Die erste Halbzeit war ausgeglichen, doch nach der Pause drückte Rott aufs Tempo und wurde dafür in der 80. belohnt, als Verena Hirschauer der Siegtreffer gelang. In der spannenden Schlussphase ließ Rott nichts mehr anbrennen. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren