Bezirksliga

16.03.2012

Kein Angsthasen-Fußball

Auch für die Kauferinger Fußballer beginnt nun wieder die Punktrunde.
Bild: Sibylle Seidl-Cesare

Kaufering will das Heimspiel gegen Sulzberg offensiv angehen

Auch wenn der Kader von Uwe Zenkner noch nicht ganz komplett ist: Für das Heimspiel am Samstag gegen Sulzberg (15 Uhr) ist der Kauferinger Trainer zuversichtlich. Die Gäste sind zwei Punkte hinter dem VfL auf Platz 17 in der Bezirksliga und da ist ein Sieg für die Kauferinger fast Pflicht. „Wenn wir uns nach hinten ein wenig Luft verschaffen wollen und vielleicht noch den einen oder anderen Platz nach vorne wollen, müssen wir eigentlich gewinnen“, sagt Zenkner. Nicht nur er, auch die Spieler sind froh, dass es nun endlich losgeht. „Wir müssen jetzt starten, sonst geht die ganze Spannung wieder verloren“, so der Kauferinger Trainer. Verzichten muss Zenkner aber noch auf Nebel, Englich und Ziegler. „In zwei, drei Wochen dürften aber auch diese wieder mit dabei sein“, ist er zuversichtlich. Mehr dazu in der Printausgabe des Landsberger Tagblatts.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren