1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Kommen sich Handballer und der TSV-Vorstand wieder näher?

Landsberg

07.11.2019

Kommen sich Handballer und der TSV-Vorstand wieder näher?

Ist der Ball wieder im Spiel? Vor Kurzem fand ein Gespräch in kleiner Runde zwischen der Abteilung und dem Vorstand des TSV Landsberg statt.
Bild: Julian Leitenstorfer (Archiv)

Plus Die Landsberger Handballer und die Führungsspitze des TSV Landsberg haben ein Gespräch über den Wechsel geführt. Bei Jahn Landsberg bereitet man eine Abteilungsgründung vor.

Wie angekündigt, hat ein weiteres Gespräch zwischen der Abteilungsleitung des TSV Landsberg und den Handballern stattgefunden. Wie berichtet, wollen die Handballer den TSV Landsberg in Richtung Jahn verlassen. „Aus meiner Sicht war es sehr positiv“, sagt TSV-Pressesprecher Patrick Freutsmiedl gegenüber dem Landsberger Tagblatt. Mit dabei war auch der suspendierte Abteilungsleiter Roland Neumeyer, der inzwischen Widerspruch gegen seinen Vereinsausschluss eingelegt hat.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Es war ein Gespräch in kleinem Kreis, bei dem man versuchte, die Differenzen aus der Welt zu schaffen. Vonseiten des Gesamtvereins will man diesen Wechsel mit allen Mitteln verhindern. Bei einer Versammlung der Handballer im Sportzentrum, zu der auch TSV-Vorsitzender Hanns Haedenkamp gekommen war, hatte man keine Einigung gefunden, vielmehr war es zu einem Eklat gekommen.

Auf der Suche nach einer „finalen Lösung“

In kleiner Gesprächsrunde sollten nun Lösungen gefunden werden. Allerdings: Beide Seiten hatten bereits vor Gesprächsbeginn vereinbart, keine Einzelheiten nach außen dringen zu lassen. „Wir haben noch keine finale Lösung gefunden“, sagt Freutsmiedl, deshalb werde man sich in der kommenden Woche erneut treffen. Früher sei es nicht möglich, da Roland Neumeyer beruflich verhindert sei.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Dieser bestätigte, dass man über den Gesprächsverlauf Stillschweigen vereinbart habe. Inzwischen hat Neumeyer auch Widerruf gegen seine Suspendierung eingelegt, sagte er gegenüber dem LT. Dieses Schreiben, so Patrick Freutsmiedl, sei eingegangen. Er habe bei der Anwältin von Neumeyer um eine Fristverlängerung gebeten, da man sich im Vorstand besprechen müsse, um das Schreiben zu erwidern. Das weitere Vorgehen hänge auch damit zusammen, wie sich die anstehenden Gespräche mit der Abteilung gestalten werden.

Bei Jahn ist man froh, dass Gespräche in geordneten Bahnen laufen

Bei der FT Jahn Landsberg wurden inzwischen die Weichen zur Gründung einer Handball-Abteilung gestellt. Dies teilt Stefan Ackermann, Zweiter Vorsitzender der FT Jahn, mit. „Sobald wir 20 Mitgliedsanträge haben, auf denen explizit Handball steht, werden wir eine Abteilung gründen.“ Man habe die Anzahl der Anträge absichtlich nicht zu gering angesetzt, da eine neue Abteilung auch überlebensfähig sein müsse. „Bei unserer Abteilung Boxen haben wir es ebenso gemacht“, sagt Ackermann – die Box-Abteilung wurde vor etwa einem halben Jahr ins Leben gerufen. Ob und wie viele Anträge eingegangen sind, die eine Abteilung Handball rechtfertigen würden, konnte Ackermann nicht sagen. Die Mitgliederverwaltung falle nicht direkt in sein Aufgabengebiet.

Was die Vorgänge beim TSV Landsberg betrifft, so ist Ackermann froh, dass die Gespräche nun wieder in geordneten Bahnen laufen. „Wir wollen auch weiterhin gut mit dem TSV Landsberg zusammenarbeiten“, betont der Zweite Vorsitzende der FT Jahn Landsberg. Beispielsweise im Fußball bilden die beiden Landsberger Vereine – zusammen mit weiteren Clubs – in den älteren Jugendklassen eine Spielgemeinschaft.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren