Newsticker

Erneut mehr als 11.000 neue Corona-Fälle in Deutschland

28.02.2015

Konkurrenz schläft nicht

Pistolenschützen haben schweren Stand

Fast alle Stammkräfte der drei Pistolenteams aus dem Landkreis haben in der Oberbayernliga Süd-West gegenüber dem Vorjahr im Schnitt etwas eingebüßt. Beim Titelverteidiger Raisting ist Philipp Mößmer seine Sonderrolle als Übergröße abhandengekommen.

Er musste den Platz an der Spitze der Einzelwertung mit Rang drei eintauschen und hat drei Partien verloren. Dennoch hat er als Spitzenkraft mit 7:3 ebenso wie seine Teamkameraden eine sehr positive Zweikampfbilanz erreicht. Als erfolgreichster Punktesammler der SG zeichnete sich Helmut Weichart aus. Bei neun von zehn Vergleichen ging er als Sieger vom Stand.

Dr. Micha von Nordheim erzielte für Dießen nicht nur den besten Schnitt, sondern schaffte als Einziger mit 6:4 auch ein Plus bei den direkten Duellen. Klaus Steppat verbesserte als große Ausnahme seinen Schnitt um eine Idee, ansonsten überwog bei der Stammbesetzung der FSG der Negativtrend.

Zur großen Leitfigur entwickelt hat sich in Egling im Laufe der Saison Jochen Zibuschka. Er arbeitete sich in der Gruppe Nord-West mit einem kräftigen Schlussspurt bis auf den zweiten Rang vor und erreichte mit acht Siegen in zehn Vergleichen auch eine eindrucksvolle Wettkampfbilanz. Positiv aus ihren direkten Duellen hervorgegangen sind auch Maximilian Schneider, Sonja Blaß und Günter Schneider. Für Maximilian Schneider wäre noch viel mehr als Rang sechs in der Einzelwertung herausgesprungen, hätte er sich nicht einen satten Fehltritt erlaubt. (fü)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren