Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder sieht Kampf gegen Corona in entscheidender Woche

08.05.2015

Laufen für den guten Zweck

Zu einem Spendenlauf lädt die VR-Bank Landsberg-Ammersee am Samstag ein.

VR-Bank spendet für jede Runde

Sport treiben und Gutes tun: Das ist am Samstag in Landsberg möglich. Die VR-Bank Landsberg-Ammersee lädt zu ihrem Tag der offenen Tür ein und veranstaltet dabei auch einen Spendenlauf. Um 14 Uhr fällt der Startschuss vor dem Gebäude der VR-Bank. Dann geht es aber nicht um Zeit, sondern um gelaufene Runden. Zwei Stunden dauert der Lauf – für jede gelaufene Runde spendet die VR-Bank einen Euro an die Kartei der Not, das Leserhilfswerk unserer Zeitung – die Teilnahme am Lauf ist kostenlos.

Etwa 600 Meter lang ist eine Runde (Ludwigstraße – Hauptplatz – Salzgasse – Hintere Salzgasse – Vordere Mühlgasse – Ludwigstraße) und auch gut für Familien geeignet. Am Flößerplatz beziehungsweise Eingang zur Hinteren Salzgasse ist eine Stempelstelle, so werden die Runden gezählt. Und nicht nur die Kartei der Not gewinnt bei dieser Aktion: Für die Läufer mit den meisten Runden in den verschiedenen Altersklassen gibt es Einkaufsgutscheine. Außerdem wird die größte Gruppe in den Filmpalast Kaufering eingeladen.

Eine gute Möglichkeit für alle Hobbyläufer, nicht nur für sich selbst und die eigene Fitness etwas zu tun, sondern auch bedürftigen Menschen aus der Region zu helfen. Und man kann sich auch mit den „Profis“ messen: So werden unter anderem auch einige Handballer des TSV Landsberg am Start sein, das hat Trainer Sofian Marrague mitgeteilt. Auch ein LT-Team tritt an: Dominic Wimmer, Angelika Glogger und Ernst Hofmann sind am Start. (mm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren