Newsticker

Lokale Ausnahmen von der Maskenpflicht für Grundschüler müssen in Bayern genehmigt werden
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Rott krallt sich die Meisterschaft

Luftpistole

11.02.2015

Rott krallt sich die Meisterschaft

Hubertusschützen steigen zum zweiten Mal auf

Auf jedes Tief folgt bekanntlich auch wieder ein Hoch. Die Rotter Pistolenschützen waren in der Rückrunde bislang ganz schön von der Rolle. Doch beim neunten Durchgang stellte sich neben einer beachtlichen Leistungssteigerung auch noch ein riesiger Erfolg ein. Die Lechrainer sind vorzeitig Meister der Bezirksliga Süd-West und steigen damit zum zweiten Mal in ihrer Vereinsgeschichte in die Oberbayernliga auf.

Gegen den mit zweifachem Ersatz angetretenen Rangdritten Hochstadt gab vor allem die Rückkehr von Franziska Kemser (373) zur Bestform der Mannschaft einen kräftigen Schub. Da Konkurrent Haunshofen überraschend in Bernried scheiterte, ist Rott nicht mehr von der Spitze zu verdrängen.

Allen Grund zum Feiern hatte auch Unterdießen in der Bezirksliga Nord-West. Die Fuchstaler erwiesen sich einmal mehr als Spezialisten im Abstiegskampf. Der beachtliche Heimsieg über den Tabellenzweiten Hollenbach brachte vorzeitig den Klassenerhalt. Wieder einmal wies Schützenmeister Norbert Lappat seinem Quartett den Weg zum Erfolg. Seine ausgezeichneten 384 Ringe sind das beste Einzelresultat, das in dieser Saison in der Gruppe überhaupt erzielt wurde. Auch Henryk Hoefener (374) bot wie gewohnt eine überzeugende Vorstellung. Scheuring II liefert in dieser Gruppe weiter eine makellose Rückrunde ab. Angeführt von den Gebrüdern Alfred (374) und Werner (372) Franz landete es beim Absteiger Nannhofen den vierten Sieg in Folge. Jetzt hat die Reserve des Bayernligisten beim Finale gegen Hollenbach sogar noch die Möglichkeit, wie im Vorjahr die Vizemeisterschaft zu holen.

Zweimal nichts zu erben gab es für Stoffen. Ohne Sabrina Pfeiffer und mit überwiegend mäßiger Tagesform war das Ettner-Quartett in Hollenbach chancenlos. Eine wesentlich stärkere Vorstellung reichte auch gegen den neuen Meister SSVG Fürstenfeldbruck nicht zu einem Punktgewinn. (fü)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren