1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Scheuring schlägt den Spitzenreiter

Luftpistole

28.11.2017

Scheuring schlägt den Spitzenreiter

Für Aufsteiger Scheuring II läuft es in der Oberbayernliga gar nicht so schlecht bislang. Die Edelweiß-Schützen haben zwei Siege und eine Niederlage.

Die Bundesliga-Reserve sorgt für eine Überraschung. Rott rutscht ab

Licht und Schatten gab es beim dritten Durchgang im Bezirk für die Pistolenteams aus dem Landkreis. Besonders krass war dies in den Bezirksligen. Während Stoffen und Egling groß auftrumpften, leisteten sich Denklingen und Hechenwang unnötige Niederlagen.

In der Oberbayernliga überraschte im Nordwesten Aufsteiger Scheuring II mit seinem 3:2-Erfolg beim Spitzenreiter SSVG Fürstenfeldbruck. Dabei profitierten Fabian Ranzinger in der Spitzenpartie, Alfred Franz und mit persönlicher Saisonbestleistung Dennis Kubik bei ihren Siegen davon, dass die Gegner weit hinter deren bisherigen Leistungen geblieben sind.

Für die FSG Dießen kommentierte Martin Mayer den 3:2-Heimsieg in der Oberbayernliga Süd-West treffend: „Wir waren schwach, aber unser Gegner war noch schwächer.“ Ohne Dr. Micha von Nordheim besorgten wie üblich die hinteren Positionen durch Martin Mayer, Klaus Steppat und Klaus Konietzny die drei Einzelpunkte. Vor einem Prestigeerfolg stand Reinhold Domes im Spitzenkampf gegen den formschwachen Bundestrainer Jan-Erik Aeply. Aber in der letzten Serie gab er noch den Vorsprung von drei Ringen aus der Hand.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Dießen verbesserte sich auf Rang zwei. Bis ans Ende abgerutscht ist dagegen Rott durch die 0:5-Heimniederlage gegen Schlehdorf. Trotz vier Mal persönlicher Saisonbestmarke war gegen den favorisierten Spitzenreiter nichts zu machen. Die Lechrainer sind weiter fleißig beim Rotieren. Sie haben in den ersten drei Partien bereits neun Aktive zum Einsatz gebracht.

Wenn selbst das niedrigste Einzelergebnis noch 366 Ringe sind, dann gibt das einen riesigen Mannschaftsauftritt. Der gelang Tabellenführer Stoffen in der Bezirksliga Süd-West mit neuem Vereinsrekord beim Kantersieg über Maisach. In dieser Form sind Ettner & Co. ein heißer Favorit auf die Meisterschaft. Das zweite Ausrufezeichen setzte in dieser Gruppe Egling. Der letztjährige Abstiegskandidat erinnerte beim schwächelnden Neuling Schwifting an seine besten Zeiten und schob sich auf Rang zwei. Dagegen findet sich Denklingen nach der mageren Vorstellung in Riedheim am Ende der Tabelle wieder. Auch ohne Michael Zeller hätte es einen Sieg geben müssen.

Zweimal kassierte Hechenwang in der Bezirksliga Süd-West trotz mäßiger Ringzahlen die Punkte. Gegen Etterschlag war nun Schluss mit diesem Glück. Dabei wäre es so leicht gewesen, mit dem dritten Sieg zunächst noch an der Tabellenspitze zu bleiben. Auffallend ist beim Ammerseevertreter, dass fast alle Aktiven erheblichen Leistungsschwankungen unterworfen sind.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20jor031.tif
Sportler des Jahres

Gold bei den Special Olympics

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen