Newsticker

Nach Berchtesgadener Land: Auch Landkreis Rottal-Inn beschließt Lockdown
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Schmidt holt sich den ersten Platz

24.02.2015

Schmidt holt sich den ersten Platz

Bernd Schmidt gewann die Einzelwertung, da das Kampfgericht Florian Gollinger nicht berücksichtigte.

Gollinger war zwar besser, kommt aber nicht in die Wertung

Der Issinger Bernd Schmidt hat seine Führungsposition in der Einzelwertung der Pistolenschützen im Gau Landsberg erfolgreich verteidigt. Mit einem Schnitt von 371,60 liegt er zwei Ringe vor Ex-Sieger Roland Höß aus Eresing.

Auffallend ist, dass in dieser Saison gleich die ersten drei Plätze der Gesamtliste nicht an die Starter der höchsten Klasse gehen, sondern diese von den besten Schützen der Gauliga belegt werden.

Die mannschaftliche Geschlossenheit von Gesamtsieger Denklingen kommt auch in der Einzelwertung zum Ausdruck. Hinter Tobias Reizele aus Ludenhausen folgen in der Gauoberliga gleich drei Akteure der Fuchstaler.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ebenfalls mit einem Trio in der Spitzengruppe der A-Klasse vertreten ist der überlegene Meister Reisch. Gegenüber dem Halbzeitstand hat sich in den einzelnen Klassen auf den vorderen Plätzen kaum etwas verändert. Wie Bernd Schmidt und Tobias Reizele waren der Weiler Manfred Schönwerth in der A-Klasse, Florian Geisenberger aus Lengenfeld in der B-Klasse und Peter Lisker (C-Klasse) aus Schwabhausen auch bereits bei Halbzeit auf Rang eins.

Den besten Schnitt der über 220 Teilnehmer beim Luftpistolen-Rundenwettkampf im Gau Landsberg erreichte eigentlich der Geltendorfer Neuzugang Florian Gollinger mit 372,20 Ringen.

Doch die Ergebnisse des vom Nachbarn Kaltenberg nach Geltendorf gewechselten Schützen bleiben in dieser Saison auf Beschluss des Rundenwettkampfgerichts wegen formalen Versäumnissen beim Vereinswechsel bei der Einzelwertung unberücksichtigt. (fü)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren