Newsticker
RKI warnt vor Überschätzung von Selbsttests in der Pandemie-Bekämpfung

Schiedsrichter

16.01.2019

Seit Jahrzehnten auf dem Platz

Bei der Jahresabschlussfeier der Schiedsrichtergruppe Ammersee/FFB wurden zahlreiche langjährige Mitglieder geehrt. Martin Naßl (Vierter von rechts) erhielt eine besondere Auszeichnung.
Bild: Erdle

Die Gruppe Ammersee/FFB hat ein neues Ehrenmitglied

Viele Ehrungen standen bei der Jahresabschlussfeier der Schiedsrichtergruppe Ammersee/FFB auf dem Programm. Für zehnjährige Tätigkeit erhielten Christian Heinz (FSV Eching), Thomas Jansen (SV Althegnenberg), Alexander Kreitner (FC Landsberied), Florian Schunn (SV Prittriching) und Julian Wörl (SV Kottgeisering) einen gravierten Glasaufsteller mit dem Gruppenemblem.

Für 20 Jahre wurde Hergen Dziubale (TSV Pähl) vom Verband mit der Ehrennadel in Silber geehrt. Die Verbandsehrung führte Gerhard Kirchbichler vom Bezirks-Schiedsrichterausschuss durch.

Christian Erdle, Manfred Meier und Harald Seyrer freuten sich über das Bezirksehrenzeichen für 25 Jahre, Peter Schuster ist seit 30 Jahren aktiv und wurde mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.

Martin Naßl, Gerhard Reichert und Jakob Schachtner sind nun schon seit 40 Jahren dabei und durften die Verbandsehrenmedaille in Silber entgegennehmen.

Der Höhepunkt der Ehrungen war die Ernennung von Martin Naßl zum Ehrenmitglied. Gruppen-Obmann Christian Erdle ließ es sich nicht nehmen und hielt die launige Laudatio für das Egenburger Urgestein. Seit 1987 betreut er nun schon die Fußballmannschaft, mit der er viermal die oberbayerische Hallenmeisterschaft holte, zweimal die Zugspitzmeisterschaft gewann und derzeit mit 15 Punkten Vorsprung vor Augsburg die Tabelle des Traditionsspiels anführt.

Den unterhaltsamen Teil bestritt die Theatergruppe. Die Tombola krönte den von Manfred Meier moderierten Abend. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren