Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Senioren sorgen für Paukenschlag

22.07.2010

Senioren sorgen für Paukenschlag

Gerhard Zierer ist bei Meisterschaften immer für eine Medaille gut: Diesmal holte er mit der Armbrust Gold bei der bayerischen Meisterschaft. Foto: Seidl-Cesare
Bild: Seidl-Cesare

Landsberg Die Senioren im Schützengau Landsberg sind immer wieder einmal für einen kräftigen Paukenschlag gut. Den neuesten Beweis dafür lieferte Martin Ruf, der sich in Hochbrück seinen ersten bayerischen Meistertitel erkämpfte. Nach einem durchschnittlichen Auftakt (93) erwischte der Landsberger beim Gewehrschießen 100 m anschließend zwei ganz tolle Serien (98 und 97) und schob sich nahe der persönlichen Bestleistung mit einem Ring Vorsprung an die Spitze der Senioren.

"Nur bei einer Gaumeisterschaft habe ich in dieser Disziplin schon einmal einen Ring mehr erzielt", erinnert sich Ruf. Ebenso erfreulich, aber längst nicht so überraschend ist der zweite Titelgewinn durch Gerhard Zierer. Es bleibt nämlich dabei, dass der Allrounder aus Seestall ohne Medaille von den überregionalen Meisterschaften einfach nicht nach Hause fährt.

In dieser Saison läuft es wieder einmal mit der Armbrust bestens. Nach dem Sieg bei den oberbayerischen Titelkämpfen setzte sich Zierer nun bei den Senioren auch auf der bayerischen Meisterschaft durch. Auch Zierer hatte relativ durchschnittlich (zwei Mal 93) begonnen, ehe er dank eines starken Schlussspurts (zwei Mal 96) ebenfalls mit einem Ring Vorsprung das Rennen machte.

Als Zugabe holte sich der seit vielen Jahren äußerst erfolgreiche Allrounder bei den Senioren auch noch Bronze auf KK 3x20, nur einen Ring hinter den Gewinnern der Gold- und Silbermedaille.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Dass Katharina Seiderer zu den besten Nachwuchskräften in Bayern zählt, zeigte das Penzinger Ausnahmetalent bei den Juniorinnen B mit einmal Silber und einmal Bronze. Auf KK 3x20 erzielte Seiderer - hier für Schrobenhausen am Start - kniend das beste Resultat der gesamten Konkurrenz (192), der mögliche Titelgewinn kam ihr um einen einzigen Ring im Stehend-Wettbewerb abhanden.

Mit dem Luftgewehr schaffte die Penzingerin dank einer optimalen Schlussserie (100) vor zwei ringgleichen Konkurrentinnen (392) noch den Sprung aufs Stockerl. Zwei Serien lang lag hier Seiderers Teamkameradin Lena Kohlhund mit 100 und 99 Ringen ganz gut im Rennen, doch dann warf sie eine ungewöhnliche 93er-Serie auf Rang zwölf zurück.

Hoffnungsvolle Talente wachsen im Gau Landsberg mit der Luftpistole heran. Die Gauauswahl SSV Lechgau holte sich bei den Schülern männlich Bronze. Beachtung verdient auch der fünfte Rang der Scheuringer Pistolentruppe in der Schützenklasse. Hätte Thomas Ranzinger - bei den oberbayerischen Titelkämpfen als Vizemeister noch groß in Fahrt - auch nur Normalform erreicht, wäre sogar Silber herausgesprungen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren