Landsberg

11.05.2019

Sorgen beim Landsberg X-Press

Landsberg X-Press tritt am Sonntag in Würzburg an.
Bild: Julian Leitenstorfer (Archivfoto)

Das American-Football-Team bangt vor dem Auswärtsspiel in Würzburg um zwei Leistungsträger

Gut sind die American Footballer in die neue Saison der Regionalliga gestartet. Nach dem Sieg von Landsberg X-Press gegen die Munich Rangers wollen sie nun in Würzburg den nächsten Erfolg einfahren.

Zumindest in den vergangenen Jahren gelang das gegen die Franken. Dennoch warnt Vizepräsident Harald Göbel davor, den Gegner zu unterschätzen. „Sie hatten in den vergangenen Jahren immer ziemlich viel Pech. Immer wieder haben sich Leistungsträger früh in der Saison verletzt und sie konnten das dann nicht mehr kompensieren.“

Erfahrene Trainer beim Gegner

Auch sitzen bei den Würzburg Panthers sehr erfahrene Trainer auf der Bank, so Göbel. Diese haben auch schon Mannschaften in der Zweiten Bundesliga betreut. Das erste Saisonspiel verlor die Mannschaft aber gegen den fränkischen Konkurrenten aus Nürnberg.

Auf Seiten der Landsberger gibt es mit Blick auf die Partie aber auch Sorgen. Marice Sutton plagt ein größerer Bluterguss und Chazz Middlebrook hat sich in der Vorbereitung einen kleinen Riss im Schultereckgelenk zugezogen und ist beim Auftaktsieg auf die Schulter gefallen. Sein Einsatz ist fraglich. (chmü)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren