A-Klasse 7

26.05.2015

Spitzenspiel wurde vertagt

Wer sich das Spitzenspiel Weil gegen LandsbergII ansehen wollte, fand dies vor: Der Platz in Weil war gesperrt, die Partie wird morgen nachgeholt.
Bild: Julian Leitenstorfer

Weil gegen LandsbergII findet morgen statt. FCK bleibt in der Spur

Da hat man dem Spitzenspiel in Weil entgegengefiebert – und muss sich jetzt auf den morgigen Mittwoch gedulden: Das Spiel am Samstag konnte nicht ausgetragen werden. Die Sprinkleranlage hatte einen Regler bekommen, sagt FCW-Trainer Lüko Holthuis. Ein Fehler sorgte dafür, dass die Düsen unkontrolliert ein- und ausfuhren – das war dem Vorstand zu gefährlich.

Das Spiel begann mit Vorteilen für die Gastgeber, doch Haltenberger vergab in den ersten zehn Minuten gleich zweimal. Penzing hingegen lauerte auf Konter. Nach einem deutlichen Leistungsabfall der Heimelf war das Spiel ausgeglichen, und als die SVE-Abwehr nach einem Freistoß der Gäste nicht klären konnte, ging der FCP in Führung. Auch beim 0:2 sah die Erpftinger Abwehr nicht gut aus. In der zweiten Halbzeit fragten sich die Erpftinger Zuschauer, wer hier gegen den Abstieg spielt. Penzing hatte mehr vom Spiel, konnte aber nicht für die Vorentscheidung sorgen. Nach dem 1:2 wurde es nochmals spannend. Es blieb aber beim verdienten Penzinger Sieg. (uwe)

Tore: 0:1 Leitner (41.), 0:2 Dietmaier (43.), 1:2 Braml (82.)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der FCK trat mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung auf und beherrschte die Gäste. Bereits nach 90 Sekunden ging Kaufering in Führung und baute diese per Elfmeter drei Minuten später aus. Die Gastgeber versäumten es allerdings, die weiteren sehr guten Chancen zu nutzen. Nach der Pause war die Heimelf erneut die spielerisch bessere Mannschaft. Die Gäste kamen etwas überraschend zum Anschluss und wurden nun stärker. Mit etwas Glück hätte der FCI sogar den Ausgleich erzielen können. In den Schlussminuten machte Kaufering dann mit einem Doppelschlag alles klar. (wboe)

Tore: 1:0 Schubert (2./EM), 2:0 Schubert (5.), 2:1 Graf (67./EM), 3:1 Schubert (90./EM), 4:1 Wille (92.), Rot: Graf (90./FCI)

In diesem wichtigen Abstiegsspiel erwischte Hofstetten den besseren Start. Bereits nach 20 Sekunden kratzte Eglings Torwart Metzger den Ball von der Linie. Bald fand Egling besser ins Spiel und markierte nach einer schönen Einzelleistung das 1:0. Kurz nach der Pause erzielte Hofstetten nach einer schönen Flanke aus elf Metern den verdienten Ausgleich. In der hektischen Endphase erhielt Egling einen Elfmeter, der zum 2:1 führte. Sekunden vor dem Abpfiff erzielte Hofstetten den 2:2-Ausgleich nach einem Fehler in Eglings Abwehr. Somit wird es für Egling richtig schwer, den drohenden Abstieg zu vermeiden. (tgr)

Tore: 1:0 Deggendöfer (52.), 1:1 Echter (61.), 2:1 Nierlich (71./EM), 2:2 Sautner (90.), Gelb-Rot: Valier (70./FCH), Kurz (86./SCE)

Nach klarer Führung gewinnt Igling am Ende noch knapp in einem hitzig geführten Spiel. In einer ausgeglichenen Anfangsphase fanden die Hausherren besser ins Spiel und führten zur Pause verdient mit 2:0.

Beflügelt von dem erspielten Vorsprung erhöhten sie nach der Pause durch ein sehenswertes Freistoßtor von Christian Albrecht. Statt den eindeutigen Zwischenstand zu verwalten, wurde die Heimmannschaft nun unsicherer und die Gäste bewiesen Moral und Kampfgeist.

Die Folge der Druckphase der Prittrichinger war schließlich sogar noch der Anschlusstreffer. Der Abpfiff folgte allerdings umgehend, sodass die drei Punkte in Igling bleiben. (joal)

Tore: 1:0 Starker (14.), 2:0 Starker (18.), 3:0 C. Albrecht (52.), 4:0 Wilbiller (54.), 4:1 Scherer (64.), 4:2 Bentenrieder (67.), 4:3 Aumiller (93.)

In einem ausgeglichenen Spiel trennten sich Dettenschwang und Utting am Ende leistungsgerecht. Die Heimelf hatte in der ersten Hälfte die besseren Möglichkeiten. So gelang Alexander Seethaler nach einem schönen Spielzug die Führung. Weitere Chancen, die Führung auszubauen, wurden vergeben.

In der zweiten Hälfte wurde Utting besser. Der Gast benötigte aber einen zweifelhaften Elfmeter, um den Ausgleich zu erzielen. (dol)

Tore: 1:9 Seethaler (24.), 1:1 Bauer (71./EM)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20jor012.tif
Eishockey

Der nächste Punkt ist da

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden