Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester

15.11.2017

Tabellenführung verpasst

Kauferings A-Jugend unterliegt unglücklich in Kirchheim

Auch die Chance auf die Tabellenführung – Traunstein hatte bereits am Vortag verloren – konnte den A-Jugend-Fußballern des VfL Kaufering nicht den nötigen Motivationsschub geben. Beim Kirchheimer SC musste sich die Mannschaft von Benjamin Enthart mit 2:3 geschlagen geben und bleibt damit auf Platz drei in der Bezirksoberliga.

In der ersten Hälfte der Partie boten die Kauferinger eine alles andere als ansprechende Leistung und mussten in der 25. das 0:1 hinnehmen. Auch in Abschnitt zwei bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild: Viele Fehlpässe und kein Durchsetzungsvermögen vonseiten der Kauferinger. Stattdessen konnte die Heimmannschaft einen schnellen Konter zum 2:0 verwerten (65.).

Hoffnung keimte aufseiten der Kauferinger in der 72. Minute auf, als Jonas Mirlach den Ball nach einer Ecke über die Linie drückte und zwei Minuten später, nach einer Kopfballvorlage von Fynn Holthuis, der schnelle Philip Gmell einen Alleingang auf den Türhüter zum 2:2 Ausgleich ausnutzte.

Nun drohte die Partie zugunsten der Gäste aus Kaufering zu kippen. Umso ärgerlicher war die Situation in der 84. Minute: Nach einem langen Ball der Kirchheimer wollte ein Kauferinger Spieler den Ball zum eigenen Torhüter zurückspielen – allerdings geriet der Pass zu kurz. Der dazwischengelaufene Kirchheimer Stürmer schob den Ball am herauseilenden Kauferinger Torhüter vorbei: 3:2 für Kirchheim. Trotz der unglücklichen Situation, die zum Siegtreffer führte, war es insgesamt ein nicht unverdienter Sieg für die Kirchheimer.

Am kommenden Samstag wartet die nächste Auswärtsaufgabe auf die Kauferinger, die dann beim Tabellenachten Milbertshofen zu Gast sind. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren