Frauenfußball

29.05.2015

Um einen Titel geht es noch

Holt sie sich die Torjägerkanone? Dießens Angreiferin Stephanie Wild (rechts) führt derzeit mit 16 Treffern die Torschützenliste in der Landesliga-Süd an.

Die Aufstiegschancen für den MTV Dießen sind nur noch theoretisch. Aber zwei Spielerinnen hoffen noch

Im letzten Saisonspiel werden die Fußballfrauen vom MTV Dießen am Samstag (Anpfiff 17 Uhr) vom seit Wochen feststehenden Meister FC Forstern empfangen. Am vergangenen Wochenende verlor die Ammersee-Elf ihr Spiel gegen den TSV Pfersee Augsburg und hat somit nur noch rechnerische, aber keine realistischen Chancen mehr auf Relegationsplatz zwei in der Landesliga-Süd.

Die Dießenerinnen möchten es dem Meister am Samstag jedoch trotzdem so schwer wie möglich machen, auch dieses letzte Punktspiel für sich zu entscheiden. Der FC Forstern ist bereits die komplette Saison ungeschlagen. Lediglich im ersten Ligaspiel gab es ein Unentschieden. In allen anderen Partien holte der Aufsteiger in die Bayernliga drei Punkte.

„Auch wenn das Team von Trainer Nico Weis den zweiten Tabellenplatz wohl nicht mehr erreichen kann, hat die Mannschaft in ihrem ersten Jahr in der Landesliga eine sehr gute Rolle gespielt“, heißt es aus der Mannschaft. Der Klassenerhalt wurde vorzeitig unter Dach und Fach gebracht. Am Ende landet der MTV wohl zwischen Platz drei und fünf, womit die Dießenerinnen hoch zufrieden sein können. Für Stephanie Wild und Andrea Bichler – beide haben 16 beziehungsweise 14 Treffer auf dem Konto – geht es noch um den Titel der Torschützenkönigin.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Alle verbleibenden Spielerinnen sind einsatzbereit, Stephanie Rempftl und Annabell Zekl stehen aber nicht zur Verfügung.

Schindhelm, Maier, Werner, Keller, Kössel, Scholz, Huber, Bichler, Wild, Breitenberger, Obrecht, Riepel, Kugelmann, Tretter, Bauer.

Um den Klassenerhalt geht es nach wie vor für die Fußballerinnen vom TSV Rott in der Bezirksliga. Der Tabellenvorletzte, der drei Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz hat, bestreitet ein sogenanntes Sechs-Punkte-Spiel und trifft am Samstag ab 17 Uhr auf Schlusslicht Kochelsee.

Bereits der letzte Spieltag steht für den VfL Kaufering in der Kreisklasse an. Am Samstag ist man ab 17.30 Uhr in Schwabegg zu Gast. (lt/wimd)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20jor012.tif
Eishockey

Der nächste Punkt ist da

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden