Kreisklasse 4

28.10.2019

Wichtige Punkte für Kinsau

Kinsau kann auf einen wichtigen Dreier „anstoßen“.

Der SVK bleibt an den Mittelfeldplätzen dran

Nach dem Ammersee-Derby zwischen Utting und Eching bleibt Utting auch am elften Spieltag weiterhin unbesiegt. Im ersten Durchgang war es ein Derby auf Augenhöhe. Beide Mannschaften lieferten sich einen offenen Schlagabtausch, trotzdem schaffte es Utting, mit einer knappen Führung in die Pause zu gehen. Nach dem Wechsel merkte man den stark ersatzgeschwächten Echingern an, dass ihnen Kraft fehlte. Am Ende ist das 4:1 trotz der ausgeglichenen ersten Hälfte aufgrund der Vielzahl an Chancen schmeichelhaft.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Im direkten Duell der beiden Verfolger Peiting und Schondorf behielt das Ammersee-Team am Ende die Oberhand und festigt den zweiten Tabellenplatz. Zwar war Peiting zu Beginn der Partie besser, dafür drehte Schondorf aber zu Beginn der zweiten Hälfte das Spiel zu seinen Gunsten. Ein fehlgeschlagener Klärungsversuch landete vor den Füßen von Luca Sigl, der das Tor des Tages erzielte. Am Ende ließ man nichts anbrennen und gewann verdient. „Wichtig waren die drei Punkte und dass wir heute zu Null gespielt haben“, so das Fazit vom Schondorfer Trainer.

Nichts zu jubeln hatte der SV Unterdießen: Zu Gast bei Raistings Reserve unterlag man am Ende mit 1:3. Durch einen Strafstoß ging Raisting bereits früh in Führung. Nach einer Unachtsamkeit musste der SVU kurz vor der Pause den 2:0-Halbzeitstand hinnehmen. Erst nach dem dritten Tor der Hausherren machte Unterdießen Druck und erarbeitete sich einige gefährliche Torchancen, doch mehr als der 1:3-Anschluss sollte nicht mehr passieren.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Einen wichtigen Sieg konnte der SV Kinsau verbuchen, im Kampf gegen den Abstieg besiegte man den SV Igling klar. Gleich von Beginn an übernahmen die Gäste die Kontrolle. Igling fand keinen Weg, gefährlich zu werden und musste sich am Ende der absolut überlegenen Mannschaft aus Kinsau geschlagen geben. (kell/evsb/romö/alwi)

Utting -Eching 4:1; 1:0 Wischnewski (15.), 1:1 Maier (20.), 2:1 Wischnewski (35.), 3:1 Krukow (51.), 4:1 Eichberg (65.)

Peiting II - Schondorf 0:1; 0:1 Luca Sigl (48.)

Raisting II - Unterdießen 3:1; 1:0 Frühholz (13., FE), 2:0 Frühholz (40.), 3:0 Messner (50.), 3:1 Müller (61.)

Igling - Kinsau 0:3; 0:1 Meissner (13.), 0:2 Schilcher (15.), 0:3 Schilcher (64.)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren