1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Wichtige Punkte gegen den Abstieg

Landesliga

02.05.2019

Wichtige Punkte gegen den Abstieg

Andrea Bichler lässt den MTV Dießen jubeln.
Bild: Thorsten Jordan

Die Damen des MTV Dießen drehen Partie gegen den FFC Wacker München II

Die Spielerinnen des MTV Dießen drehten bei ihrer Heimpartie in der Fußball-Landesliga das Spiel gegen die Regionalligareserve des FFC Wacker München und holte drei ganz wichtige Punkte gegen den Abstieg. Dank des hart umkämpften, aber letztendlich verdienten 2:1-Sieges konnte die Mannschaft die Abstiegsränge verlassen. Wieder überzeugte die Truppe von Trainer Nico Weis vor allem in Sachen Leidenschaft und Moral.

Schon in der Anfangsphase des Spiels zeigte sich, dass der starke Wind Auswirkungen auf die Partie haben würde. Der MTV tat sich in der ersten Halbzeit sehr schwer, damit zurechtzukommen. Immer wieder blieben Abschläge oder Abstöße in der Luft stehen, die Gäste stellten das MTV Aufbauspiel früh zu. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Anfangsphase. Die erste große Chance für den MTV hatte Stephanie Wild nach einer Viertelstunde. Andrea Bichler setzte sich über die rechte Seite durch, ihre Flanke fiel Wild vor die Füße, die den Ball knapp über das Tor schoss. Die eiskalte Dusche für die Dießenerinnen kam aus heiterem Himmel. Ein Zuspiel über Wackers linke Angriffsseite rollte durch den Strafraum des MTV, FFC-Stürmerin Annabell Schäfer traf zum 0:1 (27.). Dießens Antwort folgte erst kurz vor dem Seitenwechsel. Stephanie Wild eroberte in der Wacker Hälfte den Ball, MTV-Kapitänin Maria Breitenberger bediente in der Zentrale Andrea Bichler, die zu Nadine Schwarzwalder durchsteckte. Schwarzwalder traf aus 15 Metern zum Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit verlagerte sich das Spiel mehr und mehr in Richtung Tor des FFC Wacker. Dießen kam immer wieder zu hochkarätigen Torchancen, attackierte die Gästedefensive früh und war in der zweiten Halbzeit das zielstrebigere Team. So schoss beispielsweise Maria Breitenberger aus 25 Metern nur wenige Zentimeter über die Querlatte. Bichler, Spitzer und Schwarzwalder ließen ihre Gegenspielerinnen ein ums andere Mal stehen, scheiterten jedoch mehrfach an Wackers Torfrau oder verzogen knapp.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Doch das permanente Anrennen wurde doch noch belohnt. In der 85. Spielminute eroberte Zoè Klein auf der linken Seite den Ball, Stephanie Wild schickte Nadine Schwarzwalder, ihre scharfe Hereingabe vor das Tor verwandelte die mitgelaufene Andrea Bichler zum viel umjubelten 2:1-Siegtreffer. (lt)

MTV: Frank - Lehner, Swoboda, Breitenberger, Bauer - Klein (88. Haydn), Wörle - Wild - Bichler, Schwarzwalder (90. Gauger), Spitzer

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren