1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Wird ein Kauferinger Fußball-Europameister?

Kaufering

21.06.2019

Wird ein Kauferinger Fußball-Europameister?

Florian Neuhaus (rechts) bereitete einen Treffer von Luca Waldschmidt vor. In der Benotung des Internetportal Goal waren die beiden – Waldschmidt mit einer 1, Neuhaus mit einer 1,5 – die besten deutschen Spieler beim EM-Vorrundensieg gegen Serbien.
Bild: Cezaro De Luca/dpa

Plus Florian Neuhaus spielt derzeit mit der U21-Nationalmannschaft in Italien um den Titel. Jetzt hat der 22-Jährige Unterstützung aus der Heimat bekommen.

Der Stolz auf den „kleinen“ Bruder ist Daniel Neuhaus anzuhören: „Florian hat wirklich ein supertolles Spiel gemacht.“ Der 22-jährige Profifußballer aus Kaufering spielt momentan mit der U 21-Nationalmannschaft bei der Fußball-Europameisterschaft in Italien. Im zweiten Gruppenspiel besiegten die Deutschen Serbien mit einem sagenhaften 6:1 – zwei Treffer hatte Florian Neuhaus vorbereitet. Bruder Daniel war live dabei. „Denn am Donnerstag bin ich zusammen mit Felix Mailänder nach Italien gefahren“, erzählt er dem Landsberger Tagblatt.

Daniel Neuhaus, Florian Neuhaus und Felix Mailänder – das ist eine „Kauferinger Clique“. Daniel und Felix haben zusammen beim VfL Kaufering gespielt, ehe sie zum TSV Landsberg wechselten. Und wenn möglich stand Florian auch bei den Spielen dieser beiden am Seitenrand, der Kontakt ist nie abgerissen. Denn obwohl Florian Neuhaus in der vergangenen Saison zum Shootingstar bei Borussia Mönchengladbach wurde, „ist er noch der Gleiche wie früher. Dafür sorgen wir schon, dass er nicht abhebt“, sagt Daniel mit einem Schmunzeln.

Die Kauferinger Clique hält zusammen

Dass ihm der Kontakt nach Kaufering und zu seiner Familie sehr wichtig sei, betont auch Florian Neuhaus in den Interviews – dass er jetzt Unterstützung aus der Heimat bei diesem Turnier hat, dürfte ihm sehr gelegen kommen. „Er kommt später zu uns auf den Campingplatz“, erzählte Daniel Neuhaus gestern. Allerdings fand das Treffen erst abends statt, schließlich will die deutsche Mannschaft die Gruppenrunde als Erster abschließen und am Sonntag steht noch das letzte Gruppenspiel gegen Österreich an.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nachdem Florian Neuhaus im ersten Vorrundenspiel gegen Dänemark zur Pause eingewechselt worden war, spielte er gegen Serbien von Beginn an – und verdiente sich beim Internetportal Goal die zweitbeste Note im Team: Mit 1,5 wurde seine Leistung bewertet, nur der dreifache Torschütze Luca Waldschmidt erhielt eine glatte Eins. „Die Benotung ist auf jeden Fall gerecht“, freut sich Daniel Neuhaus. „Als ich mir das Spiel angesehen habe, war ich natürlich sehr auf Florian fixiert“, erzählt er. Und was er da gesehen hat, „war einfach toll“.

Spielt Flo Neuhaus bald unter Jogi Löw?

Auch wenn das Stadion beim Spiel gegen Serbien nicht ganz so gut gefüllt gewesen sei, „die Stimmung ist super“. Er war mit Felix Mailänder im „deutschen Fan-Block“, wie er erzählt. „Wir sitzen da mit den Familien von Marco Richter, Arne Mayer und Felix Uduokhai. Mit ihm hat Florian ja noch bei 1860 München zusammengespielt.“

Ob demnächst ein Anruf von Bundestrainer Joachim Löw bei seinem Bruder eingehen könnte, kann Daniel Neuhaus nicht einschätzen. „Das ist schwierig. Aber ich glaube, das würde einen ganz anderen Hype um ihn geben und das könnte noch zu früh sein“, ist er vorsichtig. Im Übrigen: „Das läuft ihm ja nicht weg“, so der ältere Bruder.

Jetzt sei erst mal diese Europameisterschaft wichtiger. Im Spielerquartier besuchen die beiden ihren „Spezi“ übrigens nicht. „Da wollen wir gar nicht rein. Florian soll sich da auf seinen Fußball konzentrieren.“ Lieber abends auf dem Campingplatz treffen – und das dürfte, wenn es nach den beiden geht, noch öfter passieren: „Wir haben bis zum Finale Urlaub genommen“, sagt Daniel Neuhaus – damit ist klar, was er der deutschen Mannschaft zutraut.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren