Newsticker

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland

Kreisliga

09.04.2018

Zwei Mal Remis

Jahn geht nach gutem Spiel leer aus

Denklingens Unentschieden reichte nicht aus, um den fünften Tabellenplatz zu verteidigen. Igling erkämpfte sich ein wichtiges Unentschieden. Jahn schaffte es nicht, nach guter Vorstellung Punkte mitzunehmen.

; In einer hitzigen Partie gab Denklingen den Sieg, trotz Chancenüberlegenheit, am Ende noch aus der Hand. Vor erschwerte Bedingungen stellte den VfL der Kunstrasen in Gröbenzell, an den man sich erst gewöhnen musste. Durch ein Missverständnis in der Hintermannschaft der Hausherren konnte Denklingen dennoch überraschend in Führung gehen, auch, wenn es bisher nur wenig Spielanteile für sich erkämpft hatte.

Nach dem 1:0 bekamen die Gäste das Spiel besser in den Griff und erarbeiteten sich einige Chancen, die aber letztendlich zu nichts Zählbarem mehr führten. Stattdessen fand Gröbenzell nach einem Fehler des VfL-Keepers erneut Anschluss und konnte das Unentschieden in einer von vielen Fouls geprägten Partie etwas glücklich über die Zeit retten. (lt)

Tore: 0:1 Sporer (11.), 1:1 Groß (65.)

; Die Gäste aus Igling starteten vielversprechend in die Partie beim mittlerweile Tabellenneunten Mammendorf. Der SVI hatte das Spiel in der Hand, erarbeitete sich gute Chancen und konnte so in Führung gehen. Noch vor der Pause mussten die Gäste jedoch den unglücklichen Gegentreffer nach einer Standardsituation einstecken. Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie zunehmend hitziger, und Mammendorf konnte sich immer wieder ein Übergewicht in der gegnerischen Hälfte erspielen. Igling verlor komplett den Zugriff und kassierte so zwei weitere Gegentore kurz nacheinander. Die Mannschaft konnte sich jedoch zurückkämpfen und hätte sogar erneut die Führung übernehmen können, ließ aber zwei gute Möglichkeiten liegen. Dennoch konnte man sich am Ende über einen wichtigen Punkt freuen. (lt)

Tore: 0:1 Albrecht (16.), 0:2 Jac. Hoffmann (34., ET), 1:2 Haumayr (43.), 2:2 Güller (69., FE), 3:2 Jul. Hoffmann (82.), 3:3 Starker (85., FE)

; Das Glück war nicht aufseiten der ersatzgeschwächten Landsberger, die im Vergleich zur Vorwoche mit zwei weiteren Ausfällen zu kämpfen hatten. Dennoch zeigten die Gäste in der geschlossenen Mannschaftsleistung eine Steigerung gegenüber den letzten Spielen und kämpfte sich vom 1:0-Rückstand noch vor der Pause durch einen Elfmeter gut zurück. Die Führung konnte man jedoch, unter anderem aufgrund von Fehlern seitens des Schiedsrichters, der zwei vermeintliche Abseitspositionen der Jahnler unberechtigt abpfiff, nicht übernehmen.

Ein mustergültiger Freistoß der Hausherren, der zum 2:1 führte, brach den Landsbergern schließlich das Genick. Nachdem Altenstadt die Führung ausgebaut hatte, vereitelte der Pfosten eine gute Chance der Jahnler, die das Team eventuell noch mal auf Kurs hätte bringen können. Insgesamt eine unglückliche Niederlage der Gäste, die sich in Altenstadt gut präsentierten. (lt)

Tore: 1:0 Schmitt (15.), 1:1 Theinschnack (28., FE), 2:1 Akcakaya (77.), 3:1 Groß (84.)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren