Newsticker
Söder: Müssen auf Dauer über "Sonderoptionen" für Geimpfte reden
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Zwölf Stunden um den Schatzberg

13.06.2017

Zwölf Stunden um den Schatzberg

Das Dießener Mountainbikerennen findet heuer zum fünften Mal statt.
Bild: Julian Leitenstorfer

Kleines Jubiläum für Mountainbikerennen

Nachdem die 12-Stunden-Mountainbike-Europameisterschaft in den vergangenen vier Jahren große Resonanz erfahren hat, feiert sie nun ein kleines Jubiläum: Am Samstag, 29. Juli, findet die Veranstaltung des Motorsportclubs Dießen zum fünften Mal statt. Los geht’s um 8 Uhr in Wengen am Dorfplatz. Dann erfolgt der Startschuss zum Rennen rund um den Schatzberg – egal ob für Profi-Fahrer oder ambitionierte Freizeitbiker. Der Spaß steht dabei immer im Vordergrund.

Auf dem abgesteckten Rundkurs, der 7,76 Kilometer lang ist und auf dem es 140 Höhenmeter zu bezwingen gilt, fahren Mountainbiker innerhalb von zwölf Stunden möglichst viele Runden. Die Fahrer einer Mannschaft treten einzeln und nacheinander auf dem Parcours an. Für die Zuschauer verspricht diese Veranstaltung laut Organisatoren einiges an Spannung und Abwechslung. „Die Strecke ist eine Cross-Country-Strecke – mit allem, was sich ein Marathonbiker wünschen kann, und ist auch für technisch nicht so versierte Fahrer gut zu bewältigen“, teilt der MC Dießen mit. Konkret: „Trails, Schotterpassagen, schnelle Abfahrten, ein Teil Asphalt sowie einen Start-/Ziel-Bereich, der sich sehen lassen kann.“

Gestartet werden kann als Einzelfahrer, Zweier-, Vierer- oder Sechser-Team. Gesucht werden die Dießener MTB-Europameister in den verschiedenen Klassen – insgesamt deren 16: Wie in den vergangenen Jahren gibt es folgende Kategorien: Damen- und Herren-Einzelwertung (je Hauptklasse ab Jahrgang 1978 und Masterklasse bis Jahrgang 1977), Zweier-, Vierer- und Sechserteams, jeweils für Damen und Herren, sowie Mixed-Teams mit zwei und vier Startern. In diesen beiden Kategorien muss mindestens eine Frau Teil des Teams sein.

Neu sind folgende vier Handicap-Klassen: Einzelfahrer Herren und Damen sowie Zweier- und Vierer-Mixed-Teams. Startberechtigt in der Handicap-Klasse ist, wer einen Startpass des DBS hat oder einen Schwerbehindertenausweis von mindestens 50 Prozent vorlegen kann.

Wie im vergangenen Jahr gibt es auch diesmal wieder eine Sonderwertung, bei der der Dießener Vereins- und Firmenmeister gesucht wird. Aus allen teilnehmenden einheimischen Teams wird die Mannschaft ermittelt, die die meisten Runden fährt. Anmeldungen sind ab sofort möglich. (lt)

Im Internet

www.schatzbergrennen.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren