Newsticker

Steigende Infektionszahlen: Bundesregierung spricht für ganz Belgien eine Reisewarnung aus

25.06.2009

asd asdad

Ammersee-West (fü) - Der Erfolgsweg der Schützenasse aus dem Gau Ammersee setzt sich auch eine Stufe höher fort. Nach der Rekordausbeute bei den ober-bayerischen Titelkämpfen brachte bereits der erste Wettbewerbsblock bei den bayerischen Meisterschaften zwei Gold- und eine Silbermedaille in den Vorderlader-Disziplinen. Sie gehen auf das Konto der beiden Routiniers Günter Rehfeld und Martin Mayer.

Dass Günter Rehfeld bei den Bayerischen zumindest einen Titel abräumt, ist für den Ex-Weltmeister seit Jahren so viel wie eine "Eh-rensache". Zwar landete er als Titelverteidiger mit der Muskete diesmal "nur" auf Rang sechs, dafür vergoldete er seinen Senioreneinstand mit dem Perkussionsgewehr. Es war eine hauchdünne Entscheidung "mit Wimpernschlag", denn auch der Zweitplatzierte brachte es auf 145 Ringe und mit einem einzigen Ring weniger gab es bereits Rang drei. Einmal Glück, einmal Pech. Mit seinem Uttinger Team gab es für den neuen Seniorenmeister dagegen in der gleichen Disziplin in der Schützenklasse bei Ringgleichheit mit Bronze und nur zwei Ringen Rückstand zu Gold wie im Vorjahr den undankbaren vierten Rang.

Auch mit dem Steinschlossgewehr liegend meldete sich Rehfeld - hier für die FSG Dießen am Start - erfolgreich in der Spitze zurück. Dem Meisterstück 2007 und Platz fünf im Vorjahr ließ er diesmal als "Zugabe" Silber folgen. Ein Wunsch in Erfüllung gegangen ist für Martin Mayer. Nach Bronze im Vorjahr beim Einstieg in der Seniorenklasse stand er diesmal mit der Perkussionspistole ganz oben auf dem Siegerpodest. Gegenüber den oberbayerischen Meisterschaften (Silbermedaille) steigerte sich der Dießener gleich um sechs Ringe.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren