Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Lokalsport
  4. Basketball: Landsberger Basketballer wollen Außenseiterrolle nutzen

Basketball
15.01.2022

Landsberger Basketballer wollen Außenseiterrolle nutzen

Niklas Brakel ist für Landsberg wieder mit von der Partie beim Auswärtsspiel in Gröbenzell.
Foto: Julian Leitenstorfer (Archiv)

Die Landsberger Basketballer sind in der Bayernliga in Gröbenzell gefordert. Horst Geiger, Vorsitzender der DJK, erklärt, wie seinem Team gegen den Favoriten ein Sieg gelingen kann.

Für die Heimerer Schulen Basket geht es am Samstag in Gröbenzell wieder um Punkte in der Bayernliga. Die könnte das Team vom Lech gut gebrauchen, um sich im Kampf um den Klassenerhalt Luft zu verschaffen. Slama Jama Gröbenzell ist derzeit Tabellenfünfter. Das Team ist sehr offensivstark und hat einen Punkteschnitt von fast 80 pro Partie. Bei Landsberg liegt dieser Wert etwas über 61.

Völlig chancenlos seien sie aber nicht, ist Horst Geiger, Vorsitzender der DJK Landsberg, überzeugt. “Wir haben schon in mehreren Saisonspielen 80 Punkte und mehr geschafft. Das müsste eigentlich für den Sieg reichen, aber wir verteidigen derzeit nicht gut genug. Gelingt uns das besser, ist durchaus ein Sieg möglich, auch wenn wir nicht die Favoriten sind.“ Immerhin ist die Personaldecke wieder deutlich dicker.

Gegen Bayern München fehlten Landsberg sieben Stammspieler

Vergangene Woche bei der Niederlage gegen Bayern München 4 fehlten gleich sieben Stammspieler, darunter drei, die sonst viele Punkte erzielen: Niklas Brakel, Dominik Titz und Jadranko Matosevic. Trotz Unterstützung durch vier U20-Spieler kamen für das Auswärtsspiel insgesamt nur neun Spieler zusammen, die 43 Punkte erzielen konnten.

„Unsere Topscorer sind wieder dabei. Die Nachwuchsspieler nehmen wir trotzdem mit. Sie haben in München eine gute Leistung gezeigt, und wir wollen sie an die erste Mannschaft heranführen, begründet Geiger die Entscheidung.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.