Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Rohöl aus Russland darf ab sofort nur noch in Ausnahmefällen in EU importiert werden
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Lokalsport
  4. Kaufering: Floorball: Die Red Hocks sind im Pokal im Torrausch

Kaufering
22.11.2022

Floorball: Die Red Hocks sind im Pokal im Torrausch

Tobias Hutter (rotes Trikot, am Ball) kehrte nach langer Verletzung zurück und netzte promt ein.
Foto: Thorsten Jordan

Die Red Hocks aus Kaufering ziehen mit einem 21:0-Sieg ins Achtelfinale des Floorball-Pokals ein.

Mit einem 21:0-Kantersieg haben die Red Hocks aus Kaufering den Einzug ins Achtelfinale des deutschen Floorball-Pokals geschafft. Gegen den Zweitligisten Frankfurt Falcons dominierten die Gastgeber das Geschehen über die volle Spielzeit, was sich letztlich auch im Ergebnis ausdrückte.

Dass unterklassige Teams im Pokal nicht mal eben im Vorbeigehen geschlagen werden, hatten die Kauferinger in den vergangenen Jahren oftmals vor Augen geführt bekommen. Das war diesmal anders: Vom Anpfiff an ging das Spiel nur in eine Richtung, Kriss Luzinskis wurde von Lauris Stiprais zweimal freigespielt und legte früh auf 2:0 vor (8.). Nach einem feinen Doppelpass ließ Jonas Fellner kurz darauf das 3:0 folgen, bis zum Pausenpfiff schraubten die Gastgeber das Ergebnis noch auf 6:0 hoch.

Tobias Hutter kehrt nach langer Verletzung zurück

Eine besondere Geschichte des ersten Abschnitts: Tobias Hutter, der nach einem halben Jahr Verletzungspause aufs Feld zurückkehrte, traf mit einem Distanzschuss zum 4:0 und wurde nach Spielende sogar zum Spieler des Spiels gewählt. Frankfurt war bis dato nur selten gefährlich, bei zwei Kontern musste David Winzinger aber stark parieren.

Den zweiten Durchgang eröffnete Moritz Leonhardt, mit sieben Torbeteiligungen punktbester Kauferinger an diesem Tag, als er einen Drehschuss ins lange Eck setzte (29.). Ansonsten waren die Red Hocks zwischenzeitlich verspielt und inkonsequent vor dem Tor. So dauerte es bis zur 37. Minute, ehe die knapp 200 Zuschauerinnen und Zuschauer wieder jubeln durften: Binnen zwei Minuten schossen die Roten vier Tore.

Gut gewappnet für den Start in die Floorball-Bundesliga

Im letzten Drittel war der Klassenunterschied noch deutlicher. Etwa im Zwei-Minuten-Takt wurde die Führung weiter ausgebaut, sodass die Mannschaft von Trainer Markus Heinzelmann mit einem 21:0 das Ticket fürs Pokal-Achtelfinale gebucht hat. Elf verschiedene Torschützen durften sich feiern lassen.

Lesen Sie dazu auch

„Das Spiel lief deutlicher als erwartet, wobei ich unserer Mannschaft ein Kompliment machen muss. Die Effektivität im Abschluss war über weite Strecken gut“, sagt Trainer Heinzelmann. Auf wen die Kauferinger im Achtelfinale treffen, wird noch ausgelost. Gradmesser im Hinblick aufs kommende Wochenende dürfte das Frankfurt-Spiel kaum sein, denn nach vierwöchiger WM- und Pokal-Pause geht die Floorball-Bundesliga für Kaufering mit einem schweren Auswärtswochenende weiter.

Am Samstag gastieren die Red Hocks beim Tabellenvorletzten BW96 Schenefeld, am Sonntag geht es weiter zum ETV Hamburg. „Das werden zwei interessante Partien, beide Gegner sind auf Augenhöhe mit uns“, sagt Kapitän Marco Keß. „Wenn wir trotz der zehn Stunden Busfahrt gut ins Spiel finden und spielerisch ans Pokalspiel anknüpfen, dann sind zwei Siege möglich.“ (AZ)

Floorball FD-Pokal: Die Frankfurt Falcons haben keine Chance gegen souverän kombinierende Red Hocks. Entsprechend ist der Endstand 21:0.
35 Bilder
Die Red Hocks Kaufering lassen im Pokal nichts anbrennen
Foto: Thorsten Jordan

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.