Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj: 2023 wird Jahr des ukrainischen Sieges sein
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Lokalsport
  4. Volleyball: Lechrain Volleys setzen Erfolgsserie in der Landesliga fort

Volleyball
24.01.2023

Lechrain Volleys setzen Erfolgsserie in der Landesliga fort

Perfekt lief auch der zweite Heimspieltag in Folge für die Landesliga-Damen der Lechrain Volleys.
Foto: Thorsten Jordan

In der Volleyball-Landesliga sind die Damen und Herren erfolgreich. Bei der Jugend der Lechrain Volleys läuft es nicht ganz so gut.

Für die Landesliga-Teams der Lechrain Volleys kann das Jahr 2023 so weiter gehen: Sowohl die Damen als auch die Herren konnten nach ihren Spielen feiern. 

Erneut gab es für die Damen I einen Heimspieltag, diesmal traten Langweid und Eichstätt in Landsberg an. Mit viel Selbstvertrauen und einem vollen Kader ging man den Spieltag an. Gegen Langweid starteten die LRV-Damen noch unsicher und unterlagen knapp 23:25. Im zweiten Satz drehten sie aber auf. Zuspielerin Isabel Wildner setzte ihre Angreiferinnen in Szene und dank eines sehr variablen Spiels gelang mit 25:19 der Ausgleich.

Damen der Lechrain Volleys spielen "vogelwild"

Der dritte Satz startete „vogelwild“, was LRV-Trainer Martin Wagner zu einer frühen Auszeit zwang. Diese wirkte, und die LRV-Damen gingen mit dem 25:20 in Führung. Im vierten Satz dominierten die Gastgeberinnen, erst zum Ende schmolz der Vorsprung, aber mit dem 25:23 hatte man den ersten Sieg eingefahren. 

Volleyball Damen Landesliga Süd-West: Ein paar Bilder vom Spiel der Lechrain Volleys gegen den FC Langweid. Endstand: 3:1
72 Bilder
Die Lechrain Volleys gewinnen beide Heimspiele
Foto: Thorsten Jordan

Gegen Eichstätt gab es einige Änderungen in der LRV-Aufstellung, was zunächst nicht recht funktionierte. Die LRV-Damen gerieten in Rückstand, spielten sich aber ein und gewannen 25:20. Auch danach tat man sich gegen den vermeintlich schwächeren Gegner schwer, gewann aber mit 3:0 (25:22/ 25:23).

Das intensive Training trägt Früchte

„Endlich fruchtet all das, was wir in der letzten Zeit so hart trainiert haben“, freute sich Coach Martin Wagner. Zur besten Spielerin wurde Angreiferin Barbara Eckert gekürt. 

Auch den Landesliga-Herren gelang der perfekte Start ins neue Jahr: Sie gewannen bei der FTM Schwabing II. Schnell zeigte sich, dass beide Teams auf Augenhöhe agierten. Die LRV konnten sich zwischenzeitlich mit 12:8 absetzen. Schwabing holte aber wieder auf und gewann den ersten Satz mit 29:27. 

Herren überzeugen mit einer Aufschlagserie

Die LRV-Herren ließen sich nicht entmutigen und dank druckvoller Aufschläge von Neuzugang Hannes Rosenow (DJK München) setzte man sich im zweiten Satz mit 8:0 ab. Diese Aufschlagserie setzte Philipp Holzhey fort – Schwabing hatte dem nichts entgegenzusetzen, und mit 25:16 glichen die LRV-Herren aus. Die Sätze drei und vier waren ausgewogener, gingen aber beide mit 25:22 an die LRV-Herren. Damit haben die Lechrain Volleys nun eine ausgeglichene Bilanz. 

Weitere Ergebnisse: Herren III (Kreisliga 2): LRV – Fürstenfeldbruck 3:1; LRV - Karlsfeld 0:3; Damen III (Bezirksklasse Süd): LRV - Schwabmünchen 2:3; LRV - Ebenhofen 0:3.

Auch die LRV-Jugend war im Einsatz. Dabei verpasste das U12-Duo knapp die Qualifikation für die bayerische Meisterschaft. Allerdings verletzte sich schon im ersten Spiel ein Mädchen der Lechrain Volleys, spielte zwar weiter, doch es setzte eine Niederlage gegen den späteren Sieger ASV Dachau I. Diese hatte Coach Stefan Huber einkalkuliert, wichtiger waren die Spiele gegen Sonthofen und Dingolfing, um weiterzukommen – und beide wurden gewonnen. Im entscheidenden Überkreuzspiel musste man sich jedoch Jahn München geschlagen geben, und der Traum von der bayerischen Meisterschaft war beendet. Die Enttäuschung war nicht zu verbergen, so reichte es am Ende „nur“ zu Platz 16. 

U14-Mädchen der Lechrain Volleys starten bei oberbayerischer Meisterschaft

Besser lief es für die U14-Mädchen I, die sich für die oberbayerische Meisterschaft qualifizierten. Das Team setzte sich gegen Inning II, Esting III und Germering durch und fährt als Meister der Kreisliga West im März zur oberbayerischen Meisterschaft. Zwei Siege und zwei Niederlagen gab es für die LRV II, die damit Platz 5 belegten.

Die U18-Mädchen belegten beim Turnier in Planegg Rang drei von fünf Teams. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.