Volleyball

18.05.2019

Endlich Turnier geplant

Das erfolgreiche Team, das dafür gesorgt hat, dass es nun in Geltendorf einen Beachvolleyballplatz gibt.
Bild: Eva Lodde-Bensch

Neuer Sandplatz in Geltendorf

Der neue Beachvolleyballplatz des Tischtennisclubs Geltendorf ist nun offiziell eröffnet. Wilhelm Balg (Abteilungsleiter Volleyball) heißt jeden herzlich willkommen auf dem ehemaligen Rasenvolleyballplatz aus den 90er-Jahren. Sein Dank gilt auch Vorsitzendem Torsten Zech, der sich um die Förderung gekümmert hat. 3500 Euro gab es vom BLSV und 4000 Euro von der Gemeinde Geltendorf.

Der Platzbau erfolgte bereits im August 2018 durch die Firma Dischinger und Schlögl. Für das neue Netz gab es ein extra Sponsoring von Raiffeisenbank, Sparkasse und der Firma Garten- und Landschaftsbau Dischinger und Schlögl.

Das Flutlicht ist bereits genehmigt und der Zaun um den Platz ist noch in Arbeit. Der Aushub auf der Platzsüdseite ist das vereinseigene „Rettet-die-Bienen“-Areal. Robert Sedlmayr als Vertreter der Gemeinde bedankte sich für die Initiative aus dem Verein: „Die Gemeinde kann es nicht allein. Dies schweißt zusammen und fördert den Gemeinsinn.“

Im Sommer soll zum Abteilungsjubiläum ein Beachvolleyballturnier mit anderen Vereinen veranstaltet werden. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren