Edelweiß-Schützen

22.03.2017

Güldenpfennig ist König

Melanie Hartfelder gelingt in Pflaumdorf ein Triple

Bereits Ende Januar fand die Preisverteilung zum Königsschießen der Pflaumdorfer Edelweiß-Schützen statt. Von den 52 Schützen, davon elf Jugendliche, durften die amtierende Gau-Damenkönigin Ulrike Moje (15,8-Teiler), gefolgt von Daniel Güldenpfennig (90 Ringe) und Markus Schöttl (24,9-Teiler) als Erste auf die Preistafel zugreifen. Die vom Vorjahreskönig Josef Winkler gestiftete Festscheibe gewann Stefan Graf mit einem 47,4-Teiler.

Dr. Christian Ullrich wurde der vom Ehrenschützenmeister Franz Rother anlässlich der Schützenheim-Einweihung 2005 gestiftete Wanderpokal überreicht. Bei der Jugend schaffte Melanie Hartfelder das Triple: Sie gewann den Jugendwanderpokal (36,5-Teiler), durfte als Erste im Preisschießen an die Jugendpreistafel und wurde Jugend-Jahresmeisterin. Nur bei der Jugendscheibe, die von der Jugendbetreuerin Waltraud Ullrich gestiftet wurde, musste sie sich geschlagen geben, diese erhielt Josef Graf jun. (45,8-Teiler).

Benedikt Seiter, Christoph Winkler und Brigitte Rother wurden als Jahresmeister in der Schützenklasse ermittelt. Um die Spannung aufrechtzuerhalten, wurden die neuen Schützenkönige erst zum Schluss bekannt gegeben.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Der scheidende König Josef Winkler übergab die Königskette an Daniel Güldenpfennig, der mit einem 50,1-Teiler den besten Schuss lieferte.

Knapp dahinter wurde Brigitte Rother mit einem 54,9-Teiler Vizekönigin. Josef Graf sen. bekam die Brezenkette für einen 87,9-Teiler. Nachdem die Königsproklamation beendet war und das obligatorische Freibier des neuen Schützenkönigs ausgeteilt wurde, erreichte das Stimmungsbarometer weitere Höhepunkte an der Theke und in der Bar. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren