Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Vereinsberichte
  4. Jetzt startet ein junges Team durch

Jahresversammlung

30.11.2017

Jetzt startet ein junges Team durch

Von links: Richard Heinrich, Hans Haseitl, Erwin Fichtl, Josefine Braun, Florentine Helmschrott, Max Resch und Marco Dollinger.
Bild: Gisela Klöck

Die Kinsauer Schützen wählen neu. Hans Haseitl war 24 Jahre lang Erster Schützenmeister

Die Neuwahlen der Kinsauer Schützen fanden bei der Jahreshauptversammlung statt. Ein junges Team startet nun sportlich und gut motiviert durch.

Zum Schützenmeister wurde Harald Mack und zu seinem Stellvertreter Hans Haseitl gewählt. „Ich muss den Harry doch einarbeiten“, meinte Haseitl, der sich für den Posten des Ersten Schützenmeisters aus Altersgründen nicht mehr zur Verfügung gestellt hatte. Hans Haseitl war 24 Jahre Erster und zuvor 21 Jahre stellvertretender Schützenmeister. Dafür sprachen Harald Mack und Kinsaus Bürgermeister Marco Dollinger ihren Dank aus. Dollinger sprach davon, dass Haseitl den Verein hervorragend geführt und das Dorfleben entscheidend geprägt habe. Er dankte dafür, dass er seine vielen Erfahrungen nun weitergebe. Dem jungen Team wünschte Marco Dollinger ein sportliches Jahr.

Kassenwartin Astrid Heinrich wurde im Amt bestätigt. Zur neuen Schriftführerin wurde Birgit Resch gewählt. Bisher hatte dieses Amt Michaela Erhard ausgeübt. Josefine Braun war stellvertretende Schützenmeisterin und ließ sich nun als Damenvertreterin wählen.

Thomas Haseitl, der den umfangreichen Bericht über die vergangene Schießsaison mit guter Beteiligung am Gauschießen in Apfeldorf, „Sauschießen“, Preis-, Scheiben- und Königsschießen vorgetragen hatte, wurde als Sportleiter bestätigt. Jugendleiterin Birgit Resch wurde bestätigt und belegt nun eine Doppelposition im Vorstand.

Als Beisitzer fungieren Oliver Koppold, Christian Schilcher, Robert Helmschrott, Max Resch und Alexander Haseitl. Das Amt der Kassenprüfer haben Dietmar Hefele und Hermann Helmschrott inne. Erstmals startet man bei den Kinsauer Schützen mit einem Zimmerstutzenschießen mit Kesselfleischessen in die Saison. (klö)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren