Newsticker

Zahl der Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden fast auf Rekordhoch
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Vereinsberichte
  4. Lars Scharding ist weiterhin musikalischer Leiter

Jungbläser Lechrain

20.11.2020

Lars Scharding ist weiterhin musikalischer Leiter

Bei der Jahresversammlung finden Neuwahlen statt. Die Reichlinger stellen den Vorstand

Der neue Vorstand der Jungbläser Lechrain, vor 20 Jahren als Bläserschule Lechrain gegründet, kommt komplett aus der Lechraingemeinde Reichling. Er wurde bei der Jahresversammlung im Dorfgemeinschaftshaus gewählt. Alle haben die Ausbildung der Jungbläser durchlaufen und spielen in ihrer Stammkapelle, dem Musikverein Reichling.

Die Wahl führte Bürgermeister Johannes Leis durch. Zum organisatorischen Leiter wurde Fabian Kraft gewählt. Der musikalische Leiter Lars Scharding wurde wiedergewählt. Zur Kassenwartin wurde Lea Lindner und als Notenwartin Chiara Böck gewählt. Fabian Scharding, der neue Dirigent der Schüler- und Jugendkapelle, ist ein Sohn von Lars Scharding. Die Kassenprüfer kommen aus anderen Orten. Per Akklamation wurden Birgit Ströbele und Robert Dietmair wieder bestätigt.

Kathrin Bleicher, Vorsitzende des Musikvereins, sprach der Bläserschule ein großes Kompliment aus. Eine Aufgabe sei es, immer wieder unter Beweis zu stellen, wie wichtig die Musik ist – Musik sei immer verfügbar. Sieben Kapellen leisteten ehrenamtliche Arbeit. Dies verdiene Anerkennung, so ihr Aufruf an die Bürgermeister.

Coronabedingt finden außer Einzelunterricht derzeit keine Aktivitäten statt. Lars Scharding berichtete von der Onlineversammlung der Lehrer, zu der Frage: „Wie kommt ihr mit dem Online-Unterricht klar?“ Bei manchen sei es super gelaufen, es sei schwierig, aber eine gute Sache gewesen. Den Ausscheidenden – Birgit Steger war sechs Jahre organisatorische Leiterin, Regine Landgraf offiziell vier Jahre Notenwart und Maren Franz Kasssenwartin – dankte er für ihre Arbeit.

Dirigent Fabian Scharding berichtete von der Probenpause von März bis September, danach wurde im Freien am Pfarrheim Reichling geprobt, jetzt in Rott. Gemeldet waren 2019 in den beiden Kapellen insgesamt 55 Jungmusiker. (klö)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren