Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Vereinsberichte
  4. Loibachschützen ziehen positive Bilanz

Generalversammlung

09.04.2020

Loibachschützen ziehen positive Bilanz

Bei der Generalversammlung der Loibachschützen Erpfting wurden wieder zahlreiche langjährige Mitglieder geehrt.
Bild: Spachtholz

Der Erpftinger Schützenmeister kann nicht nur in sportlicher Hinsicht auf eine gute Entwicklung verweisen. Erneut werden langjährige Mitglieder geehrt

Die Generalversammlung der Loibachschützen Erpfting war überdurchschnittlich gut besucht. Diese erfreuliche Entwicklung brachte der erste Schützenmeister Fridolin Bleicher bei der Begrüßung auch gleich zum Ausdruck. Er blickte in seinen weiteren Ausführungen auf das abgelaufene Jahr zurück.

Neben angenehmen Geburtstagsgratulationen konnte er auch von zahlreichen Teilnahmen an Besprechungen und schießsportbezogenen Veranstaltungen berichten. Das vereinseigene Schützenheim wird nicht nur von den Schützen genutzt, sondern auch anderen Vereinen für deren Versammlungen zur Verfügung gestellt und gelegentlich finden auch private Feiern statt.

Sportleiter Alexander Bleicher ließ das sportliche Geschehen Revue passieren und manch einer war überrascht, wie viele Mannschaften in den verschiedensten Klassen und Disziplinen im Einsatz sind.

Dabei konnte der Sportleiter über sehr gute Ergebnisse bei den Rundenwettkämpfen, den Gaumeisterschaften, der Stadtmeisterschaft und dem Ältestenschießen berichten.

Auch im Nachwuchsbereich kann durch einige Neuanmeldungen wieder optimistischer in die Zukunft geblickt werden, teilte Jugendleiter Michael Wohlhüter mit.

Dass es nicht nur um das Schießen, sondern auch um die Finanzen der Loibachschützen gut bestellt ist, berichtete Kassenwart Wolfgang Magg. Vom Ankauf des Schützenheimgrundstücks hat sich der Verein gut erholt und schreibt nur noch schwarze Zahlen, wozu auch die mit der Freiwilligen Feuerwehr Erpf-ting im 14-tägigen Rhythmus durchgeführte Betreuung der Wertstoffsammelstelle gut beiträgt.

Der erste Schützenmeister ergriff nach dem Sport- und Kassenbericht wieder das Wort und leitete zum angenehmsten Teil des Abends über. Es war ihm ein Bedürfnis, langjährige Mitglieder des Vereins zu ehren.

Waren im vergangenen Jahr Mitglieder dabei, die mit dem Schießen im ehemaligen Schießstand im Gasthaus Zur Sonne angefangen und teilweise am Neubau des jetzigen Schützenheims mitgewirkt haben, so war heuer überwiegend die jüngere Generation – wenn man bei Mitgliedern mit 25- und 40-jähriger Vereinszugehörigkeit von einer solchen sprechen kann – an der Reihe. Sie waren zur Ehrung eingeladen und erhielten eine Erinnerungsurkunde.

Für mehr als 50-jährige Zugehörigkeit gab es für Felix Seelos und Peter Wohlhüter zusätzlich die Goldene Ehrennadel und für Anton Göster für mehr als 60-jährige Zugehörigkeit eine Erinnerungsmedaille. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren