Frühjahrskonzert

17.05.2014

Neuer Klang in Mehrzweckhalle

Die „musikalische Tauglichkeitsprüfung“ der neuen Mehrzweckhalle Egling-Heinrichshofen erfolgte kürzlich im Rahmen eines Frühjahrskonzertes der Blaskapelle. Foto: Blaskapelle Egling-Heinrichshofen

Traditionelles und Modernes von Blaskapelle Egling-Heinrichshofen

Nachdem bereits im Oktober 2013 die neue Schulturnhalle der Gemeinde Egling-Heinrichshofen offiziell eingeweiht worden war, folgte nun vor Kurzem die musikalische „Tauglichkeitsprüfung“ der Mehrzweckhalle im Rahmen eines Frühjahrskonzertes der Blaskapelle Egling-Heinrichshofen.

In Anwesenheit einiger Ehrengäste des Musikbundes von Ober- und Niederbayern, Bezirksverband Lech-Ammersee (Bezirksleiter Bernhard Weinberger, Bezirksdirigent Andreas Grandel, Bezirksjugendleiter Gerhard Böck) bot die Musikkapelle unter der Leitung ihrer Dirigentin Bettina Peschanel ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm dar.

Mit der Dichtung „Also sprach Zarathustra“ wurde das Konzert eindrucksvoll eröffnet. Im weiteren Verlauf des ersten, eher traditionell ausgerichteten Programmteils, folgten unter anderem die Polka „Von Freund zu Freund“ sowie das mit zwölf Minuten längste Konzertstück der Blaskapelle, der Tanzwalzer „Geschichten aus dem Wienerwald“ von Johann Strauß.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nach der Pause und den vom Bezirksdirigenten Andreas Grandel durchgeführten Ehrungen – sechs Musiker der Kapelle wurden für ihr 15-jähriges Engagement ausgezeichnet (Johannes Rauschmeier, Magdalena Wölzmüller, Katharina Ott, Ulrike Probst, Markus Richter, Sebastian Rauschmeier) – entführten die Musiker die Zuhörer über das schottische Hochland „A Highland Rhapsody“ in den Bereich der Filmmusiken und Musicals – unter anderem mit der Titelmelodie des James-Bond-Films „Golden Eye“ und einer Melodiefolge aus „Pirates of the Caribbean“.

Die Zuhörer lobten die klanglichen Möglichkeiten der neuen Mehrzweckhalle mit anhaltendem und verdientem Beifall und wurden mit zwei Zugaben – „Best of Beatles“ sowie der Polka „Lausbubenstreiche“ – schwungvoll verabschiedet. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren