Newsticker

Corona-Neuinfektionen mit 23.449 Fällen leicht über Vorwochenniveau
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Vereinsberichte
  4. Sie sind für den Ernstfall gerüstet

Lawinensuchtraining

16.02.2018

Sie sind für den Ernstfall gerüstet

Die Skibergsteiger des DAV Landsberg lernten, wie man Verschüttete schnell findet und rettet.
Bild: Katrin Westenkirchner

Landsberger Alpenvereinssektion führt einen Übungstag für Skibergsteiger durch. Schnelle Rettung entscheidet über Leben und Tod

Die Abteilung der Skibergsteiger des Alpenvereins Landsberg unter der Leitung von Christian Stechele veranstaltete vor Kurzem einen intensiven Trainingstag zum Thema Lawinenverschüttetensuche (LVS) im freien Gelände unterhalb des Teufelstättkopfes bei Unterammergau.

Mit 47 Teilnehmern war die Veranstaltung wieder sehr gut besucht. Das Trainerteam der Landsberger Sektion vermittelte Basiswissen im Umgang mit der persönlichen Notfallausrüstung. Die Teilnehmer konnten bei perfektem Wetter ihr eigenes LVS-Gerät ausprobieren und verschiedenste Unfallszenarien von einer Einfach- bis zur Mehrfachverschüttung intensiv durchlaufen. Als wichtiger Bestandteil wurde unter anderem auch das richtige Sondieren und Schaufeln von den Fachübungsleitern vorgestellt.

Wie entscheidend eine schnelle Kameradenrettung für den Verschütteten ist, zeigen auch in diesem Winter wieder die zahlreichen Lawinenunfälle. Spätestens nach 15 Minuten unter dem Schnee beginnt eine lebensbedrohliche Situation für den Verunfallten. Daher ist ein regelmäßiges Training mit der LVS-Ausrüstung (Verschüttetensuchgerät, Sonde und Schaufel) für jeden Wintersportler ein wichtiger Bestandteil. Nur so geht die praktische Anwendung „in Fleisch und Blut“ über und kann Leben retten.

Mit einer gemütlichen Einkehr im Gasthof „Schleifmühle“ in Unterammergau klang der intensive Ausbildungstag aus. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren