1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Vereinsberichte
  4. Sportlich und finanziell auf einem guten Weg

MTV Dießen

07.05.2014

Sportlich und finanziell auf einem guten Weg

Die Trainerin und Betreuerin der Fußballdamen, Gina Straub, bekam im vergangenen Herbst als Dankeschön einen Wiesn-Besuch. Das Foto zeigt sie mit MTV-Vorsitzenden Volker Bippus (links) und Hacker-Pschorr-Chef Andreas Steinfatt.
Bild: MTV Dießen

Auch die Hochwasserschäden sind inzwischen überwunden. Volker Bippus als Vorsitzender bestätigt

Die Berichte des Vorstands, der Kassenbericht mit Haushaltsplan, Ehrungen sowie die Teilneuwahlen des Vorstands waren Hauptpunkte der Jahreshauptversammlung des MTV Dießen im Gasthaus am Sportplatz.

Im Rückblick auf 2013 standen für den Hauptverein das Hochwasser mit Schäden am MTV-Jugendhaus sowie an der Gastwirtschaft und die dadurch notwendigen Renovierungsarbeiten im Mittelpunkt. Aber auch die positive Entwicklung der Kassenstände und der weitere Abbau der Verbindlichkeiten des Sportvereins blieben stets im Blick, betonte Vorsitzender Volker Bippus. Inzwischen seien die MTV-Gebäude an der Jahnstraße wieder in einem guten Zustand.

Die gute Belegung des Jugendhauses im vergangenen Jahr und schon fast komplette diesjährige Sommeranmeldungen stellen für den Verein eine wichtige finanzielle Basis dar. Diese Einnahmen sind neben den Mitgliedsbeiträgen, der Pacht für das „Gasthaus am Sportplatz“ sowie den Mieten für das Gebäude Jahnstraße 13 von Bedeutung, um den Verein finanziell zu festigen. Auch im vergangenen Jahr konnte der MTV seinen Schuldenstand weiter verringern.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Dies bestätigte der Kassenbericht von Schatzmeister Willi Roth und seiner Stellvertreterin Heidrun Fastl: Bis zum Jahreswechsel 2013/14 konnten 52206 Euro getilgt werden; somit betragen die Vereinsbelastungen im Moment 488874 Euro. „Wir im Vorstand verstehen uns als Team und wollen die so erfolgreiche Verringerung der Verbindlichkeiten wie in den vergangenen Jahren weiterführen, ohne den sportlichen Betrieb einzuschränken“, sagte der Vorsitzende. 12000 Euro sind nach dem Hochwasser – über die Hilfszahlungen des Landkreises und des Landessportverbandes hinaus – bis jetzt ausgegeben worden, um die Schäden in Gasthaus und Jugendhaus zu beheben.

Die Mitgliederzahl liegt aktuell bei 1609 gemeldeten Personen. Davon sind knapp 60 Prozent Kinder und Jugendliche. Von den neun MTV-Sparten ist Turnen (mit 593 Mitgliedern) die zahlenmäßig größte vor Fußball (402), Tennis (241) und Segeln (198). Besonders erfreut ist der Vorstand, dass am 30. April die Sparte Basketball wieder gegründet wird. Für langjährige Vereinstreue wurden mit Vereinsehrennadel und Urkunde geehrt und ausgezeichnet: Conrad Kotzbauer, Lorenz Kupfer, Frank-Peter Steinbeißer, Marlies Weis, Michael Eisen, Michael Hartmann, Manfred Heilrath und Matthias von Schweinitz; alle für 25 Jahre MTV-Mitgliedschaft. Roland Michl, Dr. Klaus Seifert, Gertraud Moll, Christl Müller und Bernhard Heinrich wurde für 50 Jahre Zugehörigkeit gedankt.

Für besondere sportliche Leistungen und Verdienste gab es Geschenkgutscheine und Blumensträuße: für die sportlich sehr erfolgreiche Fußball-Damenmannschaft, die momentan die Bezirksoberliga anführt, stellvertretend die Betreuerinnen und Trainerinnen Gina Straub, Maria Steinle und Nicole Kugelmann sowie Trainer Nico Weis. Aus der Sparte Fußball wurde der langjährige Übungsleiter und baldige Basketball-Wiedermitgründer Philipp Ropers geehrt. Die Sparte Eissport/Inline freut sich mit Franz Sanktjohanser über bundesweite Lauferfolge. Aus der Sparte Tennis kam der Dank an MTV-Familienvater „Joggl“ Haugg; schließlich galt Gisela und Karl Sättele, die beide seit über 30 Jahren als Übungsleiter in der Abteilung Turnen erfolgreich tätig sind, ein weiteres Vereins-„Vergelt’s Gott“.

Schatzmeisteramt bleibt vorerst unbesetzt

Bei den Teilneuwahlen wurden einstimmig bestätigt: Vorsitzender Volker Bippus, Jugendleiterin Beate Odinius sowie Zweiter Kassenprüfer Frank Fastl. Für Manfred Heinlein wurde Konrad Linke als Zweiter Beisitzer gewählt. Da sich Willi Roth aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Wahl stellte und man aus der Versammlung keinen Kandidaten fand, bleibt das Schatzmeisteramt vorerst unbesetzt. Vonseiten des Vorstands wird nun zeitnah jemand dafür gesucht.

„Sehr erfolgreich waren und sind die gemeinsam durchgeführten Veranstaltungen des SEC von Johannes Dornhofer mit dem MTV Dießen“, konnte Bippus feststellen: Dazu gehören die „SportEventCoaching“/ MTV-Silvesterläufe, der „Dießener Music Summer“, bisher zwei Dießener Musiknächte und erst kürzlich der SEC/MTV-„Trail Run“ mit über 300 Teilnehmern rund um Romenthal. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren