G.A.L.A.-Klub

16.01.2020

Von Fischessen bis Sternwarte

Gemütlich und gesellig war die Weihnachtsfeier des G.A.L.A.-Klubs.
Bild: Raimund J. Stolz

Rückblick auf ein rühriges Vereinsjahr

Mit einem Weihnachtsessen schloss die Gemeinschaft Agiler Lebensabend (G.A.L.A.-Klub) Landsberg auch das diesjährige Klubjahr wieder ab. In gemütlich-geselliger Runde trafen sich rund ein Drittel der Mitglieder im „Landgasthaus Tannenhof“ bei Dießen.

Klubleiter Raimund J. Stolz konnte bei seinem Jahresrückblick auf rund zwei Dutzend vielfältige Aktivitäten des mittlerweile auf 87 Mitglieder angewachsenen Freundeskreises zurückblicken. Unter-nehmungen waren zum Beispiel Stammtische in Schondorf mit Besichtigung der St.-Jakobskirche, im Café Herkomer in Landsberg als Faschingskränzchen, im Café Filmbühne mit einem Vortrag von Rudolf Gilk, in Schwifting beim Dorfwirt mit einem Vortrag von Raimund J. Stolz über die Europäische Union sowie beim Alten Wirt in Geltendorf.

Weitere Aktivitäten waren die Teilnahme am LBV-Wildbienenvortrag, das Fischessen am Aschermittwoch, eine Josefi-Feier in Kaufering und der Starkbierabend beim Landsberger Volksfest, ein Frühstück zum zweiten Klubgeburtstag in Juni, Besichtigungen der Burgruine Haltenberg, des Marktes Waal mit dem Passionsspielhaus, des Römermuseums Epfach, von Lebkuchen Schmidt in Nürnberg und der Sternwarte Buchloe.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Aber auch Konzertbesuche standen auf dem Programm sowie eine Genusswanderung im Paterzeller Eibenwald und die Klubtagesfahrt nach Amberg in der Oberpfalz.

Beim Weihnachtsessen selbst wurde es sowohl besinnlich als auch humorvoll, als Monika Hrastnik ein weihnachtlich-besinnliches Gedicht rezitierte und Manfred Hrastnik humorvoll-launig seine gereimte Weihnachtsgeschichte „Lametta“ zum Besten gab.

Das Jahresprogramm 2020 wird wieder Bewährtes aus dem vergangenen Jahr beinhalten, aber auch regelmäßige Stammtische an unterschiedlichen Tagen, Uhrzeiten und Orten in der Region, Besichtigungen, Vorträge, Schulungen, Theater- und Kabarett-Besuche und sicherlich auch wieder Tagesfahrten; und vielleicht auch auf Wunsch eine Zwei- bis Drei-Tagesfahrt. Das Programm ist derzeit zusammen mit den Klubmitgliedern im Entstehen und neue Mitglieder hätten sogar noch die Möglichkeit, daran mitzuwirken. Informationen gibt es auch auf der Homepage: www.rjstolz.de/Home/G-A-L-A-Klub. (lt)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren