Newsticker

Gesundheitsminister Spahn schließt zweiten "Lockdown" wie im Frühjahr aus

Awo

09.05.2015

Wechsel an der Spitze

Der neue Vorstand (von links): Hildegard Muggli, Martin Jung, Anke Wilk, Herbert Langen, Margit Däubler, Claus Wilk und Ingo Lehmann.
Bild: Awo Landsberg

Neuwahlen beim Ortsverband in Landsberg

Einen neuen Vorstand wählten vor Kurzem die Mitglieder im Awo-Ortsverein Landsberg und führten einen Wechsel an der Spitze herbei. Den langjährigen Vorsitzenden löst ab sofort Margit Däubler ab, da Herbert Langen in Zukunft etwas kürzer treten möchte.

Er verstärkt den Vorstand weiterhin als Beisitzer. Als stellvertretender Vorsitzender bleibt Ingo Lehmann im Amt. Zum Kassenwart wurde wieder Martin Jung bestellt und die Aufgabe der Schriftführerin übernimmt unverändert Ruth Sobotta. Als Beisitzer neben Herbert Langen wurden Hildegard Muggli sowieAnke und Claus Wilk gewählt.

Vor den Neuwahlen wurde der alte Vorstand entlastet, und Kassierer Martin Jung berichtete über die solide finanzielle Situation des Ortsvereins. Ehrungen und Totengedenken standen ebenfalls auf der Tagesordnung. Gedacht wurde der verstorbenen Margarete Sperber, die 24 Jahre Mitglied im Awo Ortsverein gewesen ist. Für ihre langjährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Hildegard Muggli (15 Jahre), Werner Gutmann (20 Jahre), Kurt Wodtke, Erika Hirschhorn und Medardus Wallner (25 Jahre), Waltraud Negele (30 Jahre) und Walter Schwarz (50 Jahre).

Auch im Berichtsjahr ist der Awo-Ortsverein gewachsen und verzeichnet inzwischen fast 80 Mitglieder. Herbert Langen sieht als Basis dafür die enge und gute Zusammenarbeit mit den Awo-Einrichtungen wie Seniorenzentrum, Sozialtherapeutische Einrichtungen Landsberg und Kindergarten Sonnenstrahl. Insbesondere die Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus hob er hervor und schlug vor, weitere Synergien zu nutzen. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren