Newsticker

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland

Segelclub

23.11.2018

Wellenreiten im kalten Atlantik

Für die Landsberger Seglerjugend war in Portugal einmal eine andere Wassersportart angesagt: Wellenreiten. Im rauen Atlantik herrschte dafür genügend Seegang.
Bild: SCLL

Auf der Jugendfahrt nach Portugal lernten die Jugendlichen einen neuen Wassersport

Die Jugendfahrt des Segelclubs Landsberg ging dieses Jahr für eine Woche nach Portugal. Die Reise begann schon um vier Uhr früh am Münchner Flughafen.

Am Zielort in Portugal angekommen wurde erst mal der nahe gelegene Strand gestürmt, denn die Unterkunft konnte erst am Nachmittag bezogen werden. Nach einer mittäglichen Brotzeit in der heißen Sonne wurde im kalten Atlantik gebadet, Volleyball gespielt und gedöst. Erholt von der Siesta musste dann der Großeinkauf erledigt werden, denn eine hungrige Meute will versorgt sein. Endlich im Haus, waren die Zimmer schnell belegt und in der Küche köchelte das erste Abendessen. Der erste Abend wurde – wie danach jeder weitere Abend – mit Spielen und Ratschen sehr lange. An den weiteren Tagen durfte die Jugend eine neue Fortbewegungsart auf dem Wasser ausprobieren: das Wellenreiten. Zwei portugiesische Surflehrer zeigten die Basics, sodass an den nächsten Tagen eigenständig weitergeübt werden konnte, was die Jugendlichen trotz hoher Wellen unermüdlich taten.

Ein Tagesausflug führte nach Lissabon, diese wunderschöne Stadt, und deren Sehenswürdigkeiten wurden von einer Stadtführerin gezeigt. Am Ende gab es sogar noch eine Verkostung von leckerem portugiesischem Käse und Schinken.

Eine Segeljugend wäre keine Segeljugend, wenn sie in Portugal nicht auch segeln würde. Auf einer Bavaria 44 segelten alle zusammen in den Sonnenuntergang und bestaunten das schöne Lissabon vom Wasser aus. Es war ein voller Erfolg und der Kapitän war begeistert von den Segelkünsten seiner jungen Gäste.

Viel zu schnell ging die Woche mit Surfen, Segeln, Baden, Spieleabenden und noch einem weiteren Besuch in Lissabon vorbei, und alle wären gerne länger geblieben.

Der Jugendtörn war wie immer dank der tollen Organisatoren ein voller Erfolg, und die SCLL-Jugend freut sich schon sehr auf eine baldige Wiederholung. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren