Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Vereinsberichte
  4. Welz bleibt weiterhin an der Spitze

D’Lechtaler

23.11.2018

Welz bleibt weiterhin an der Spitze

Gut aufgestellt zeigt sich das Führungsteam des Trachtenvereins „D’Lechtaler Seestall“.
Bild: Heinz Nehrenheim

Seestaller Trachtenverein feiert bald sein 100-jähriges Bestehen

Große Ereignisse werfen beim Trachtenverein „D’Lechtaler Seestall“ ihre Schatten voraus. Denn im Juli 2021 feiert man nicht nur das 100. Vereinsjubiläum, sondern richtet auch das Trachtenfest im Lechgau aus. Über die Planungen und das weitere Vereinsgeschehen wurde bei der gut besuchten Jahreshauptversammlung im Gasthaus Flößerstuben berichtet.

Um die Öffentlichkeitsarbeit für das Gautrachtenfest weiter zu verbessern, beschloss die Versammlung, den Vereinsausschuss zu erweitern. Marlene Sailer soll sich zudem künftig ebenso um die Betreuung der Internetseite kümmern. Auch bei der traditionellen Gauwallfahrt auf den Hohenpeißenberg zum Abschluss des Trachtensommers sollten sich die Seestaller in Zukunft noch besser präsentieren, forderte Vorstand Sebastian Welz die Mitglieder auf.

Über die zahlreichen Aktivitäten der Jugendgruppe mit ihren 30 Mitgliedern informierte Julia Schmalholz in ihrem Rückblick. So trat man bei der Maibaumaufstellung der Johann-Baptist-Baader-Mittelschule auf und zeigte sich bei den Sommerfesten in Mundraching und der Mobilen Pflege Fuchstal. Einverstanden zeigten sich die Mitglieder mit der Erhöhung des Beitrags. Welz verwies zur Begründung auf die gestiegenen Kosten für die Gema und die Versicherungen. So könne man derzeit keine Rücklagen für zukünftige Veranstaltungen bilden.

An der Spitze stehen nach den Neuwahlen weiterhin Sebastian Welz und sein Stellvertreter Heinz Nehrenheim. Christoph Nieberle löste Franz Schmalholz ab, der neun Jahre die Kasse unter sich hatte.

Als Musikwartin bestimmt wurde Isabella Nehrenheim. Erster und zweiter Vorplattler sind wie bisher Florian Schmalholz und Ludwig Rambach, die Mädlavertreterinnen heißen Doris Wiedemann und Veronika Schappele. Als Brauchtums-wartin trägt Alexandra Schmalholz die Verantwortung.

Neuer Fähnrich ist Franz Rambach, seine Begleiter sind Peter Rambach und Franz Schmalholz. Im Verhinderungsfall springen Mario Welzmüller und Heinz Nehrenheim für sie ein. (hoe)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren