Kindergruppe

22.11.2019

Wie es früher war

Die Kinder vom Gartenbauverein Weil erlebten im Bauernhofmuseum Illerbeuren unter anderem, wie man früher Butter stampfte.
Bild: Christl Filgertshofer

Lehrfahrt ins Bauernhofmuseum

Zum Abschluss der Herbstferien hatte sich die Kindergruppe des Gartenbauvereins Weil etwas Besonderes ausgedacht. Eine Gruppe von 22 Personen fuhr mit dem Bus zum schwäbischen Bauernhofmuseum nach Illerbeuren.

Es ist das älteste Freilichtmuseum in Süddeutschland, und gerade für Kinder ist es ein ganz besonderes Erlebnis, selbst zu erfahren, wie das Leben früher einmal war.

Man kann auf eigene Faust die unterschiedlichen historischen Häuser erkunden oder an täglichen Mitmach-Aktionen teilnehmen. Für die Kinder waren selbst melken oder gemeinsam Mus machen die Highlights, und jeder wollte einmal an der Reihe sein und es ausprobieren.

Wie es früher war

Nach dem Erkunden der Häuser konnten sich alle in der „Torfwirtschaft“ – einem sehr urigen und windschiefen Wirtshaus – stärken oder die Freiluftkegelbahn und den Niedrigseilgarten nutzen.

Da das Wetter auch mitspielte, hatten die Kinder viel Freude beim Toben an der frischen Luft. Nach einem sehr erlebnisreichen Tag fuhren alle wieder nach Weil zurück. (lt)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren