Exklusiver Inhalt

Hier stellen wir Ihnen die besten Wandertouren in der Region vor. Zahlreiche Touren unserer Redakteure und Mitarbeiter warten darauf, entdeckt und nachgewandert zu werden!

Wandern durch Augsburg, Dillingen und Donau-Ries: Auf beeindruckende Gebäude stößt der Wanderer bei seiner grenzüberschreitenden Tour immer wieder.

Wandern durch Augsburg, Dillingen und Donau-Ries: Für Grenzgänger

In vier bis fünf Stunden wandern Sie durch die drei Landkreise Augsburg, Dillingen und Donau-Ries. Bei der Wanderung geht es über historische Pfade der Via Danubia.

Wandern in und um Augsburg: Eine Wanderung auf den Spuren der Stadtgeschichte. Beim Vincentinum hat die Mauer noch ihren hölzernen Wehrgang – später wurden darin Seile gefertigt.

Wandern in und um Augsburg: Mauergeschichten

Wer beim Wandern auf kleinen Wegen und Gassen den Resten und Spuren der alten Stadtbefestigung folgen möchte, kann vieles entdecken. Diese Wanderung in und um Augsburg lohnt sich.

Wandern durch Augsburg: Im Textilviertel wird Stadthistorie lebendig – sei es bei der Wanderung durch die Shedhallen der alten Kammgarn-Spinnerei oder beim Färberturm.

Wandern durch Augsburg: Zu Fuß durch die Industriegeschichte

Einstige Fabriken und Arbeiterquartiere sind Zeugnisse der Augsburger Textilkultur und großer technischer Entwicklungen. Auf der Wanderung durch Augsburg spazieren Sie durch die Industriegeschichte.

Wandern in und um Ulm: Der Höhenweg bietet einen romantischen Rundumblick auf der Wanderung über die Dächer Ulms.

Wandern in und um Ulm auf dem Höhenweg: Tour der Kontraste mit Münsterblick

Der Ulmer Höhenweg bietet reizvolle Perspektiven auf einer Gratwanderung zwischen Stadt und Natur. Beim Wandern wird man hier mit einem grandiosen Ausblick belohnt.

Eingetaucht in gleißendes Licht: Der Oberrieder Weiher ist zu jeder Jahreszeit eine Attraktion für eine Wanderung. Zuweilen scheint hier die Zeit beim Wandern still zu stehen.

Wandern um den Oberrieder Weiher und Oberegger Stausee: Die Klasse des Wassers

Auf der Wanderung zwischen Oberrieder Weiher und Oberegger Stausee gibt es Wunderbares zu entdecken: Gleißendes Licht, seltene Wasservögel und Schätze aus Abrisshäusern. Wandern Sie auf Wegen am Wasser.

Wanderung von Maria Vesperbild aus durch die Stauden: Beeindruckend ragt dieser Baumriese in den Himmel. Zu finden ist er beim Wandern am Hang unterhalb des Schlosses Seyfriedsberg

Wandern von Maria Vesperbild durch die Stauden: Mächtige Baumriesen

Diese Wanderung führt von Maria Vesperbild aus durch die Stauden, wo sich eine herrliche Landschaft, stille Natur und Wallfahrtsleben zu einer ganz besonderen Einheit verbinden. Wandern Sie durch das Bärenbachtal.

Am Wegesrand des Erlebnis-Geotops Lindle kann man auf einer Wanderung ein Stück unberührter Natur erleben. Die Artenvielfalt beim Wandern weiß zu ­beeindrucken.

Wandern zwischen Holheim und Ederheim: Fossilien und Feuersteine

Der Pfad zum Wandern durch das Erlebnis-Geotop Lindle ist ein kleines Naturparadies mit tollen Aussichten aufs Ries. Die Wanderung führt vorbei an Fossilien, Feuchttümpeln und Feuersteinen.

Wandern bei Kirchheim und Haselbach: Kurz nach dem Start der Wanderung schon das erste Highlight, bei gutem Wetter wirkt die Kette der Alpen zum Greifen nah.

Wandern in Kirchheim und Haselbach: Fürstenglanz, Ritter und Gespenster

Bei einer Wanderung im Herzen Bayerisch-Schwabens erleben wir in Kirchheim kulturelle Weltklasse und an der Moosburg Sagenhaftes. Der Geist der „Frau vom Waldsee“ soll hier keine Ruhe finden. Wir wandern weiter Richtung Haselbach.

Wandern bei Stockheim: Die Wanderung führt vorbei an den Stauseen der Wertach.

Wandern bei Stockheim: Naturerlebnis am Wasser

Bei Stockheim können Sie rund um die Wertachstauseen bei Bad Wörishofen wandern. Auf der Wanderung führt der Biberweg durch den Auwald.

Wandern bei Graisbach: Die wunderschönen Aussichten auf Donau- und Lechebene lassen sogar die Herzen von erfahrenen Wanderern auf der Wanderung höherschlagen.

Wandern bei Graisbach: Genießertour für Naturliebhaber

Die Wanderung ab Graisbach führt vorbei an kleinen Kapellen und Wegkreuzen sowie einer 78 Jahre alten Jagdhütte. Beim Wandern erzählt der Jäger Alois Zöllinger.

Wandern in Strassberg bei Bobingen: Malerische Landschaften am Wegesrand auf der Wanderung.

Wandern in Strassberg bei Bobingen: Wenn der Leitenberg erzählt

Im Wald nordwestlich von Bobingen bei Strassberg erlebt man beim Wandern Zeitgeschichte am Wegesrand: frühzeitliche Kulte, alte Sagen und Kapitel der Neuzeit sind auf der Wanderung zu entdecken.

Wandern zwischen Aichach und Blumenthal: Die Kuppelkirche Maria Birnbaum ist eine Station auf der Wanderung.

Wandern zwischen Aichach und Blumenthal: Auf den Spuren der Deutschherren

Auf dieser Wanderung sind Sie unterwegs zwischen Blumenthal und Maria Birnbaum. Beim Wandern erleben Sie eine Zeitreise.

Wandertour durch Augsburg: Während Sie dem Wasser folgen, gibt es beim Wandern viel zu sehen.

Wandern in und um Augsburg: Auf den Spuren des Wassers

Auf einer Wanderung in und um Augsburg gibt es viel zu sehen: Mit seinen Wassertürmen, Kanälen, Brunnen und Wasserkraftwerken ist Augsburg UNESCO-Welterbe. Wandern Sie auf den Spuren des Wassers.

Wandern bei Kissing: Wilderer, Räuberhauptmann, Volksheld – der bayerische Hiasl gleicht einem deutschen „Robin Hood”. Seiner Geschichte wird auf der Wanderung ein Denkmal gesetzt.

Wandern in Kissing: Heimat des bayerischen Sozialrebellen

In Kissing wandern Wanderer auf den Spuren eines echten Räuberhauptmanns. Die Wanderung führt über einen Gutshof und durch die Wälder.

Wandern bei Königsbrunn: Ziel der Wanderung ist die Königsbrunner Heide.

Wandern bei Königsbrunn: Rund um die Königsbrunner Heide

Wenn im Frühsommer die Sumpf-Gladiolen blühen, erstreckt sich am Stadtrand ein Naturparadies, das beim Wandern entdeckt werden kann. Ein Besuch zwischen Seen und Wildtieren lohnt sich aber zu jeder Zeit für eine Wanderung.

Wanderung zwischen Neuburg und Ingolstadt: Siegfried Geißler zeigt beim Wandern wie hoch das Wasser des Längenmühlbachs im Juni 2013 stand.

Wandern zwischen Neuburg und Ingolstadt: Den Auwald erkunden

Diese Wanderung verläuft zwischen Neuburg und Ingolstadt: Ein 13-Millionen-Projekt dynamisiert dort die Aue. Das können Sie beim Wandern entdecken.

Wandern bei Stätzling: In der nachgebauten Straßenstation bei Unterzell versuchen die Pedites Singulares römischen Alltag vor 2000 Jahren zuleben. Das sehen Sie auf der Wanderung.

Wandern in Stätzling: Auf Wegen der Römer zur Straßenstation

Mit Marscherleichterung ohne Kettenhemd lässt es sich gut wandern durch reizvolles Hügelland und am Fuß der Lechleite. Die Wanderung findet auf den Wegen bei Stätzling statt.

Wanderung bei Zwerchstraß: Hans-Peter Schaupp hat beim Wandern an der Ruine einiges zu erzählen.

Wandern bei Zwerchstraß über den Uhlberg: Ein Ort voller Mythen und Sagen

Die Wanderung bei Zwerchstraß führt zur Uhlbergskapelle am Uhlberg. Beim Wandern wird Halt an einer Ruine sowie an einem Gehöft gemacht.

Wandern zwischen Dießen und Utting: Blick auf den See bei Sankt Alban gibt es auf der Wanderung.

Wandern zwischen Dießen und Utting: Den „Bauernsee“ im Blick

Landwirte, Fischer und Künstler prägten und prägen das Bild des Ammersees, das beim Wandern erkundet werden kann. Eine Spurensuche zwischen Dießen und Utting erleben Sie auf der Wanderung.

Wandern zwischen Altenstadt und Osterberg: Am Ausgangspunkt unserer Wanderung beim Osterberger Friedhof bietet sich ein großartiger Fernblick.

Wandern zwischen Altenstadt und Osterberg: Der Weg in die Stille

Eine Wanderung durch den Forst zwischen Altenstadt und Osterberg ist pure Entspannung. Sie wandern durch das Illertal und über den Mariensteig.

Wanderung bei Laugna: Beim Wandern wird man verzaubert.

Wandern bei Laugna: Eine zauberhafte Wanderung vom Laugnatal auf die Burgruine

Bei Riesen und Zwergen wandern Sie im Wald bei Laugna. Auf der Wanderung sensibilisiert eine Märchenerzählerin die Sinne.

Wanderung bei Welden: Beim Wandern gibt es für Familien einiges zu entdecken.

Wandern bei Welden: Auf Ludwig Ganghofers Spuren

Auch mit Kindern macht die Wanderung bei Welden Spaß. Und es gibt beim Wandern sogar etwas für die Ohren.

Wanderung bei Lutzingen: Sie wandern über die Goldberg-Alm.

Wandern bei Lutzingen: Vorsicht, Goldberg-Männle!

Auf einer Wanderung bei Lutzingen bewegen Sie sich auf der Goldberg-Alm. Unterwegs auf der Lauschtour gibt es beim Wandern viel zu entdecken.

Wanderung bei Nördlingen: Zart begrünte Heiden laden den Wanderer beim Wandern zum Verweilen ein.

Wandern bei Nördlingen: Auf den Spuren der Wanderschäfer

Eine Wanderung bei Nördlingen hat vieles zu bieten: Von der Kraterentstehung bis zur Antike führt beim Wandern der „Schäferweg“ durch die Vergangenheit des Rieses.

Wandern bei Mindelheim und Heimenegg: Wir starten die Wanderung an der Eichetkapelle.

Wandern bei Mindelheim und Heimenegg: Auf historischen Spuren

Bei Mindelheim und Heimenegg schlummern Reste einer Burg im Wald, die man beim Wandern entdecken kann. Die Wanderung startet im Süden Mindelheims.

Wandern bei Thierhaupten und Baar: Die Wallfahrtskapelle „Maria im Elend“: „Elend“ kommt hier von „elilenti“ und bedeutet „abgeschieden“. Sie ist eine Station auf der Wanderung.

Wandern bei Thierhaupten und Baar: Ein erholsamer Gang ins Elend

Der Maria-im-Elend-Rundweg bietet beim Wandern Naturerlebnis und tolle Aussichten – und eine abgeschiedene, aber viel besuchte Kapelle. Die Wanderung verläuft zwischen Thierhaupten und Baar.

Wanderung bei Krumbach und Krumbad: Die Ursprünge des Krumbades reichen bis 1390 zurück. Dies kann man beim Wandern entdecken.

Wandern bei Krumbach und Krumbad: Kapelle und Keltengrab

Die Wanderung bei Krumbach und Krumbad hat die Form einer Acht mit Heilbad als Mittelpunkt. Beim Wandern sind Feld und Wald stetiger Begleiter.

Wanderung in Rohrbach: Wandern bei Friedberg kann sehr interessant sein.

Wandern in Rohrbach bei Friedberg: Wo Antikes auf dem Acker liegt

Von Rohrbach aus führen Wege zum Wandern weit zurück in die Vergangenheit. Die Wanderung bei Friedberg verspricht Interessantes.

Wanderung von Thalfingen nach Oberelchingen: Blick Richtung Auwald von Oberelchingen gibt es beim Wandern.

Wandern von Thalfingen nach Oberelchingen: Hoch über Elchingen

Diese Wanderung verläuft auch dem Panoramaweg zur Klosterkirche von Thalfingen nach Oberelchingen. Beim Wandern haben Sie einen wunderbaren Blick über das Donautal und die Seenlandschaft.

Wandern in Leipheim: Der wohl schönste Abschnitt des Wanderpfads „Natur erleben“ für eine Wanderung im Leipheimer Donaumoos ist der sogenannte Bohlenweg.

Wandern in Leipheim: Lauschangriff im Naturreservat

Im Leipheimer Donaumoos gibt es auf einer Wanderung großes Kino für die Ohren. Ein Hörerlebnis beim Wandern über Bohlen und Moorwiesen.

Von Bissingen startet die Wanderung durch das Kesseltal: Beeindruckend ist beim Wandern der Kesseltal-Blick.

Wandern von Bissingen durch das Kesseltal: Auf den Spuren der Landwirtschaft

Von Bissingen startet die Wanderung durch das Kesseltal: Vor einem Jahr wurde ein neuer Wanderweg im Kesseltal eröffnet. Beim Wandern können Sie viel über Landwirtschaft erfahren.

Wanderung bei Unterwittelsbach, Kühbach und Rapperzell: Heute ist das Kühbacher Schloss im Privatbesitz der Familie Beck-Peccoz. Wandern Sie dort vorbei.

Wandern bei Unterwittelsbach, Kühbach und Rapperzell: Zither-Maxl auf der Pirsch

Sie wandern durch herrschaftliches Gebiet: Herzog Max in Bayern, Vater von Kaiserin Sisi, besaß um Unterwittelsbach, Kühbach und Rapperzell ein ausgedehntes Jagdrevier und Schlösser. Die Wanderung führt durch diese Orte.

Wanderung rund um Wellheim: Spektakulär auf einem Kalkfelssporn liegt die Burgruine Hütting – nur eine von vielen Sehenswürdigkeiten auf dieser Tour beim Wandern.

Wandern rund um Wellheim: Die Alpen im Miniaturformat

Eine Wanderung rund um Wellheim beeindruckt mit felsigen Akzenten, Burgenromantik und geologischen Besonderheiten. Beim Wandern gibt es hier viel zu sehen.

Wandern durch Mönchsdeggingen, Fronhofen und Thalheim: Bänke am Wegrand laden auf der Wanderung zum Verweilen ein und bieten Gelegenheit, die herrliche Natur zu genießen.

Wandern durch Mönchsdeggingen, Fronhofen und Thalheim: Natur pur

Ein Rundweg durch das Kesseltal zeigt beim Wandern die Schönheit und Idylle der Landkreise Donau-Ries und Dillingen. Die Wanderung führt durch Mönchsdeggingen, Fronhofen und Thalheim.

Wandern im Weilachtal und Wittelsbacher Land: Die Wanderung führt durch kleine Siedlungen.

Wandern im Weilachtal und Wittelsbacher Land: Ein Berg, nicht nur für Ritter

Die Weilachtalrunde beim Wandern führt hinauf zur Freilichtbühne. Wandern Sie zwischen kleinen Siedlungen mit Feldern, Wiesen, Tälern und Hügeln!

Wanderung durch den Holzwinkel: Schon als Bub war Martin Menter von Greifvögeln fasziniert. Heute führt der Falkner in seinem Park bei Konzenberg Besuchern die Tiere vor.

Wandern durch den Holzwinkel: Die Spur des Falken

Auf einer Wanderung durch den Holzwinkel ist die Faszination der Greifvögel zu beobachten. Bussarde, Rotmilane und Falken können beim Wandern auf der Jagd gesichtet werden.

Saftige Wiesen, schattige Wälder, schwäbische Schönheit: Auf der Wanderung wartet ein idyllisches Stück Heimat, die sich Naturliebhaber nicht entgehen lassen sollten.

Wandern durch Bibertal und Osterbachtal: Auf der Rechbergtour der Natur ganz nah

Auf der Rechbergtour laden beim Wandern idyllisch gelegene Seen und Orte zum Entspannen ein. Die Wanderung führt durch das Bibertal und Osterbachtal.

Wanderung bei Modelshausen: Wandern im Laugnatal ist etwas für alle Sinne.

Wandern bei Modelshausen im Laugnatal: Von der Laugna an die Zusam

Auf dieser Wanderung bei Modelshausen gibt es zwei Flüsschen, zwei Täler und einen bewaldeten Höhenrücken. Beim Wandern durch das Laugnatal zeigen sich typische Landschaften auf. Eine Tour für die Sinne!

Wanderung rund um Staufen und Zöschingen: Beim Wandern wird man mit Aussicht belohnt.

Wandern rund um Staufen und Zöschingen: Vom höchsten Punkt

Der Weg „Wandern mit Ausblick“ wird seinem Namen mehr als gerecht. Über 17 Kilometer begeistert die Aussicht auf der Wanderung rund um Staufen und Zöschingen.

Entschleunigung pur beim Wandern zwischen Buchloe und Dillishausen: Auf den idyllischen Wiesenwegen sind auf der Wanderung Hektik und Alltagsstress bald vergessen.

Wandern zwischen Buchloe und Dillishausen: Natur pur am Bach entdecken

An Gennach, Hungerbach und Salach zwischen Buchloe und Dillishausen lassen sich beim Wandern wilde Pflanzen und Tiere beobachten. Nach der jüngsten Eiszeit entstand auf der Flur Eschenlohe ein Moorgebiet. Die Wanderung bietet viele Einblicke in die Natur.

Wanderung rund um Wolferstadt: Beim Wandern ist Ausdauer gefragt.

Wandern rund um Wolferstadt: Über die riesnahe Frankenalb

Beschaulich geht es auf dieser Runde beim Wandern zu – doch Gelände und Strecke fordern auf der Wanderung rund um Wolferstadt ein wenig Ausdauer.

Wandern durch Gerbishofen und Eldratshofen: Das Kaltental bietet eine spannende Wanderung auf Spuren der Kelten. Im Sommer führt der Weg vorüber an sonnengelben ­Hahnenfußfeldern.

Wandern durch Gerbishofen und Eldratshofen: Auf dem Keltenrundweg

Auf dieser Wanderung wandeln Sie auf den Spuren der Kelten. Rund 200 Jahre vor Christus lebten die Kelten im Kaltental. Auch heute gibt es noch Zeugnisse darüber. Wandern Sie durch Gerbishofen und Eldratshofen.

Wandern rund um Mittelneufnach: Gottfried Wenger ist Mitinitiator des Besinnungsweges und Ur-Mittelneufnacher. Gerne genießt er hier auf einer Wanderung die wunderbare Aussicht.

Wandern rund um Mittelneufnach: Besinnliche Stauden

Dass eine Flurbereinigung ein Naturerlebnis hervorbringen kann, ist beim Wandern rund um Mittelneufnach zu bewundern. Auf dem Besinnungsweg soll man zu sich bei einer Wanderung selbst finden.

Beim Wandern auf dem Wörnitztal-Riesrandweg die Natur genießen: Die Wanderung bietet viele Facetten.

Wandern auf dem Wörnitztal-Riesrandweg: Stadt, Land, Fluss

Der Wörnitztal-Riesrandweg zeigt beim Wandern viele Facetten des Rieses. Den Höhepunkt spart er sich für den Schluss der Wanderung auf.

Besonders Familien wird die Runde beim Wandern um Fischach gefallen. Kinder dürfen sich auf der Wanderung auf eine Belohnung freuen.

Wandern um Fischach: Das Beste zum Schluss

Besonders Familien wird die Runde beim Wandern um Fischach gefallen. Kinder dürfen sich auf der Wanderung auf eine Belohnung freuen.

Wanderung durch Urdonautal und Frankenjura: Wanderwege mit Geschichte.

Wandern im Urdonautal und Frankenjura: Bei Fuchs und Hase

Die Wege auf der Wanderung durch Urdonautal und Frankenjura führen durch eine stille Landschaft mit spektakulärer Geschichte. Beim Wandern gibt es viel zu erfahren.

Wandern bei Landsberg und Buchloe ist eine Parade der Prachtbauten, auf der Wanderung um den Stoffersberg kommt der Wanderer an Schloss Igling und Schloss Rudolfshausen vorbei.

Wandern bei Landsberg und Buchloe: Rund um den Stoffersberg

Die 686 Meter hohe Erhebung westlich von Landsberg bietet beim Wandern mehr als Wald und Wege. Auf der Wanderung zum Stoffersberg bewegen Sie sich auf den Spuren der Eiszeit.

Wanderung im Scheppacher Forst: Beim Wandern gibt es viel zu entdecken.

Wandern im Scheppacher Forst: Windkraft und Wunderwaffe

Bei einer Wanderung im großen Scheppacher Forst treffen Vergangenheit und Gegenwart aufeinander. Erleben Sie beim Wandern eine Zeitreise.

Bei einer Wanderung im Schmellerforst wandern Sie auf verschlungenen Wegen.

Wandern im Schmellerforst: Der Ritter und die Müllerstochter

Auf einer Wanderung durch den Schlemmerforst sind Sie auf verschlungenen Wegen östlich von Burtenbach und Münsterhausen unterwegs. Wandern Sie durch schöne Waldabschnitte!

Wanderung im malerischen Günztal: Die Strecke ist auch für Kinder gut zum Wandern geeignet, die unterwegs zu kleinen Entdeckern werden.

Wandern im malerischen Günztal: In Teufels Küche

Wandern Sie im malerischen Günztal durch eines der schönsten Geotope Bayerns zur Schlossmühle Liebenthann. Hier gibt es auf der Wanderung Höhlen zum Erkunden, seltene Tiere und: Blumen, Blumen, Blumen. Eine Tour für Familien!

Wandern im Günztal zum Hundsmoor: Wie ein Postkartenmotiv wirkt der Blick über die herrliche Landschaft hin auf die barocke Basilika. Die Wanderung lohnt sich.

Wandern im Günztal zum Hundsmoor: An einem Bächlein helle

Wandern im Günztal zum Hundsmoor: Schon Pfarrer Kneipp ging die abgeschiedenen Wege durch die Auenlandschaft im Unterallgäuer Günztal. Beim Wandern sehen Sie hier Kultur in der Natur.

Wanderung von Bad Wörishofen nach Hartenthal: Das Labyrinth gehört zum 1,5 Kilometer langen Barfußpfad mit 23 Stationen durch den Kurpark. Wandern Sie mit der Familie!

Wandern von Bad Wörishofen nach Hartenthal: Wanderspaß mit Kind und Kegel

Auf dem Rundkurs der Wanderung von Bad Wörishofen nach Hartenthal kommt bei den Kleinen garantiert keine Langeweile auf. Ein versunkenes Schloss, ein Barfußpfad oder ein Konzert im Wald sorgen beim Wandern für Abwechslung.

Wandern auf den Steineberg und das Bärenköpfle: Der Steineberg bei Immenstadt begeistert beim Wandern durch wunderschöne Natur und bei 1683 Metern Höhe auch durch ein grandioses Panorama.

Wandern auf den Steineberg und das Bärenköpfle: Abseits von Lärm und Hektik

Eine Bergtour auf den Steineberg und das Bärenköpfle bietet neben schönen Ausblicken beim Wandern und einer steilen Leiter auch Eindrücke vom Naturpark Nagelfluhkette. Machen Sie eine Wanderung durch die Alpwirtschaft im Oberallgäu.

Wanderung zum Werdensteiner Moos: Das Moor ist Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen. Seit einem Jahrzehnt ist es Teil des europaweiten Schutzgebietnetzes „Natura 2000”.

Wandern zum Werdensteiner Moos: Mitten durchs Moor

Bei dieser Wanderung sind Sie unterwegs zum Werdensteiner Moos, wo Totholz aus dem Wasser ragt und seltene Falter flattern. Das Oberallgäuer Biotop ist beim Wandern auch für Kinder spannend – Barfußpfad und Aussichtsplattformen gibt’s obendrein.

Wanderung im Ostallgäu: Die Aussicht vom Buchenberg entschädigt für einen anstrengenden Aufstieg beim Wandern. Links unten ist der Bannwaldsee zu sehen, darüber liegt der Forggensee.

Wandern auf den Buchenberg im Ostallgäu: Atemberaubende Aussicht

Nicht ganz ohne ist beim Wandern der Aufstieg über den Bachweg hinauf zum Gipfel des Buchenbergs in Halblech im Ostallgäu. Für die Anstrengung der Wanderung wird man allerdings auf dem Gipfel entschädigt.

Die Wanderung bei Illertissen ist etwas für die ganze Familie: Nach dem Wandern kommt der Spielplatz.

Wandern bei Illertissen: Natur, Kultur, Abenteuer - alles auf einem Weg

Auf der Wanderung bei Illertissen wird es ganz sicher nicht langweilig für Kinder. Beim Wandern gibt es hier Natur, Kunst und Abenteuer für die ganze Familie.

Wanderung im deutsch-österreichischen Grenzgebiet: Die Ulrichskapelle sieht man beim Wandern. Sie liegt am Waldrand jenseits der Grenze zu Vorarlberg.

Wandern an der Grenze von Deutschland und Österreich: Durch Wälder

Im deutsch-österreichischen Grenzgebiet locken beim Wandern weite Ausblicke vom ersten Allgäuer Baumwipfelpfad und Erfrischung an einer Quelle, deren Wasser heilende Wirkung bei Augenkrankheiten haben soll. Auf der Wanderung sind die Ulrichskapelle und der Skywalk nicht weit.

Auf der Wanderung bei Roggenburg gibt es beim Wandern viel zu sehen - und zu hören.

Wandern in Roggenburg: Bei Orgelpfeifen und Bibern

Bei der Wandertour in Roggenburg sollte man die Ohren spitzen, denn beim Wandern gibt es nicht nur viel zu sehen, sondern auch zu hören.

Entdecken Sie auf einer Wanderung in und um Schwabmünchen die Gegend!

Wandern durch Schwabmünchen: Die Gegend rundum neu entdecken

Wenn Sie durch Schwäbmünchen wandern, warten auf dem Rundwanderweg eine herrliche Landschaft, Sport und Kultur auf Wanderfreunde. Die Wanderung ist auch etwas für Familien.

Wanderung durch den Königsberger Forst: Beim Wandern die Natur genießen.

Wandern durch den Königsberger Forst: Gezwitscher im Wald

Auf einer spannenden Erkundungstour können Sie durch den Königsberger Forst wandern. Auf der Wanderung erleben Sie die heimische Vogelwelt hautnah.

Wanderung bei Landsberg: Wege für eine Wanderung durch die Pössinger Au sind nicht weit.

Wandern bei Landsberg durch die Pössinger Au: Abkühlen und Abtauchen im Wildpark

Wandern Sie bei Landsberg: Nur wenige Gehminuten vom Hauptplatz entfernt beginnt die grüne Lunge der Stadt. Eine Wanderung durch die Pössinger Au lohnt sich.

Wanderung zwischen Dirlewang und Katzbrui: Beim Wandern auf Schotterwegen ist festes Schuhwerk gefragt.

Wandern zwischen Dirlewang und Katzbrui: Auf stillen Pfaden

Auf der Wanderung zwischen Dirlewang und Katzbrui liegt ein einsames Idyll. Wandern Sie die Wege durch Wald und Wiesen!

Wanderung durch Waalhaupten: Der Ort kennt viele Geschichten.

Wandern durch Waalhaupten: ein wandelndes Gotteshaus

Wandern Sie in und um Waalhaupten: Nach der Wanderung über den Weg durchs „Schwäbische Himmelreich“ werden Sonntagsspaziergänger mit frisch gebackenem Kuchen belohnt.

Wanderung durch das Oberallgäu: Beim Wandern entdecken Sie die vielfältige Natur.

Wandern durch das Oberallgäu: Wiesen, Wasser, Wald

Beim Wandern die Natur genießen: Hier finden Sie Route für eine Familienwanderung im grünen Oberallgäu.

Wandern durch die Argen: Start- und Zielpunkt der Wanderung ist Eglofs im Allgäu.

Wandern bei Eglofs im Allgäu: Diesseits und jenseits der Argen

Wer „heanat und deanat“ am Grenzfluss unterwegs ist, findet beim Wandern in Bayern und Württemberg herrliche Orte. Die Wanderung führt durch die Argen.

Wandern in gut 1500 Metern Höhe: Ziel der Wanderung ist der untere Gaisalpsee oberhalb von Oberstdorf-Reichenbach.

Wandern bei Oberstdorf-Reichenbach zum Gaisalpsee: Malerisch gelegen

Wandern in gut 1500 Metern Höhe: Ziel der Wanderung ist der untere Gaisalpsee oberhalb von Oberstdorf-Reichenbach.

Wandern im Auerbergland: Auf der Wanderung gibt es viel zu entdecken.

Wandern im Auerbergland: Auf den Spuren von Familie Feuerstein

Eine Wanderung im Auerbergland, die Eindrückliches bereit hält: Beim Wandern entdecken Sie eine Schlucht mit uraltem Gestein, Mufflons und Römergeschichten.

Im Unterallgäu bei Bad Grönenbach zu wandern, ist eine gute Idee: Die Wanderung bietet so einiges.

Wandern bei Bad Grönenbach: Grimmbarts Revier

Bei Bad Grönenbach trennen nur wenige Kilometer Wanderung ein hoch aufragendes Schloss und einen echten Urwald. Wandern Sie durch das Unterallgäu!

Auf der Wanderung zwischen Krumbad und Ursberg wandern Sie auf spannenden Pfaden.

Wandern zwischen Krumbad und Ursberg: Von einem legendären Kunstwerk

Auf einer Wanderung zwischen Krumbad und Ursberg gibt es eine romanische Kreuzigungsgruppe und einen Walderlebnispfad zu sehen. Sie wandern auf dieser Route ca. 15,6 Kilometer.

Wandern in Füssen: Die Wanderung führt durch eine schöne Landschaft.

Wandern in Füssen: Der Weg ist steinig und schwer

Bei dieser Wanderung bei Füssen ist eine gute Kondition gefragt. Dafür lässt sich beim Wandern nicht nur der Ausblick auf viele Seen genießen.

Wanderung vom Riedberger Horn auf den Großen Ochsenkopf: Wandern Sie durch den Naturpark Nagelfluhkette.

Wandern vom Riedberger Horn auf den Großen Ochsenkopf: Sechs Gipfel

Die Wanderung über die 16-Kilometer-Rundtour führt vom Riedberger Horn bis zum Bleicher Horn. Wandern Sie die ganze Route, ist das Ziel der Große Ochsenkopf.