Newsticker
Ukraine fordert Lieferung von Raketenwerfern mit hoher Reichweite
  1. Startseite
  2. alfa unplatziert
  3. Lechfeld: Amazon: Unterkünfte für Saisonkräfte gesucht

Lechfeld
27.11.2012

Amazon: Unterkünfte für Saisonkräfte gesucht

Im Amazon-Logistikzentrum in Graben herrscht in der Zeit vor Weihnachten Hochbetrieb. Es werden Unterkünfte für 1.500 Saisonkräfte gesucht.
Foto: Roland Weihrauch/ Symbolbild/ dpa

Das Weihnachtsgeschäft bei Amazon hält die Arbeitsagentur und Touristiker auf Trab. Die Stammbelegschaft wird vor Weihnachten verdoppelt.

Bei Amazon ist das Weihnachtsgeschäft gerade in vollem Gange – und die Saisonarbeiter, die von weit her aufs Lechfeld kommen, brauchen Unterkünfte. Die finden sie unter anderem in den Stauden und in der Kurstadt Bad Wörishofen.

Zurzeit ist Hochbetrieb im Logistikzentrum, schließlich bestellen viele ihre Weihnachtsgeschenke bei dem Online-Versandhändler. Die müssen natürlich verpackt und versandt werden. Dazu braucht der Internetriese viele Hundert Saisonarbeiter, die Stammbelegschaft wird etwa verdoppelt. „Ab November gibt es da den absoluten Boom“, sagt Roland Fürst, Geschäftsführer der Arbeitsagentur Augsburg. „Da wird eingestellt noch und nöcher.“ In diesem Ausmaß sei das einzigartig in der Region.

Geschäft an Weihnachten: 3000 Arbeiter zu Spitzenzeiten

Wie viele Menschen der Internetversandhändler in Graben beschäftigt, darüber hält sich Amazon bedeckt. 3000 seien es vergangenes Jahr zu Spitzenzeiten gewesen, sagt Fürst – „dieses Jahr werden es deutlich mehr sein.“ Bei diesen großen Zahlen sei es „von vornherein klar gewesen, dass wir das nicht mit Bewerbern aus der Region schaffen können“.

Schließlich suchten ja auch noch andere Firmen Versand- und Hilfsarbeiter. Deshalb wirbt die Augsburger Arbeitsagentur mittlerweile überregional für die Jobs – sie steht zum Beispiel im engen Kontakt mit den Arbeitsämtern in Meißen, Schwerin, Bremen, Tirschenreuth und Fürstenfeldbruck.

Amazon: Arbeitsagentur wirbt im EU-Ausland für Arbeiter

Doch es geht noch weiter: Die Zentrale Auslandsvermittlung (ZAV) der Arbeitsagentur in Bonn wirbt im EU-Ausland für Arbeiter auf dem Lechfeld. Auch die selbstständige Touristikerin Sylvia Nicka ist aktiv: Sie bringt in Bad Wörishofen eine „internationale Truppe“ unter. Der Großteil der Arbeiter komme aus Ungarn, Polen und der Slowakei. Die Gäste reisen derzeit an, spätestens zum Monatsende werden alle angemeldeten Arbeiter in der Stadt sein. Das Weihnachtsgeschäft geht bei Amazon dann ungefähr bis Ende Januar – schließlich müssen nicht nur die Geschenkebestellungen abgearbeitet werden, sondern auch die Retouren.

Lesen Sie dazu auch

Und so sorgt Amazon für Gästeandrang in Bad Wörishofen. Nicka ist derzeit dabei, rund 700 Saisonarbeitskräfte des Konzerns in der Kurstadt einzuquartieren. Nach Angaben des Bad Wörishofer Kurdirektors Horst Graf sind schon etwa 250 Arbeiter vor Ort.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.