Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. alfa unplatziert
  3. Schäden führen zu Verspätungen auf der Illertalbahn

Illertissen / Vöhringen

27.08.2019

Schäden führen zu Verspätungen auf der Illertalbahn

Am Bahnhof Vöhrigen kommen, wie auch am Bahnhof Illertissen, derzeit viele Züge zu spät an. Das wird auch in den kommenden Tagen noch so sein.
2 Bilder
Am Bahnhof Vöhrigen kommen, wie auch am Bahnhof Illertissen, derzeit viele Züge zu spät an. Das wird auch in den kommenden Tagen noch so sein.
Bild: Ursula Katharina Balken

Zwischen Illertissen und Vöhringen haben sich die Gleise verschoben. Passagiere sollten Geduld mitbringen.

Wer mit dem Zug zwischen Vöhringen und Illertissen unterwegs ist, muss sich derzeit auf Verspätungen einstellen: Wie ein Sprecher der Bahn auf Nachfrage unserer Redaktion bestätigt, kam es an diesem Streckenabschnitt zu einem Gleislagefehler, wie es im Bahnjargon heißt. Durch hohe Temperaturen und Temperaturschwankungen, wie es sie derzeit gibt, hätten sich die Schienen etwas verschoben. Es handele sich dabei nur um minimale Verschiebungen, erklärte der Bahnsprecher. „Man kann sie nur mit messen. Mit bloßem Auge ist das gar nicht erkennbar.“ Dennoch müssen die Züge auf diesem Abschnitt langsamer fahren, was zu kürzeren Verzögerungen führt. Weil die Illertalbahn zwischen Illertissen und Vöhringen nur eingleisig ausgebaut ist, können diese kurzen Verzögerungen längere Verspätungen der Züge auslösen.

20 Minuten später in Illertissen und Vöhringen

Im Schnitt kommen die Züge derzeit mit zehn bis 20 Minuten Verspätung in Vöhringen oder Illertissen an, teilte der Bahnsprecher mit. Mitunter bemerken die Passagieren aber auch gar nichts: In Einzelfällen seien die Züge trotz allem fast pünktlich.

Reparatur dürfte einige Tage dauern

Wann der Fehler behoben wird, darüber kann die Bahn derzeit keine konkreten Angaben machen. Die Rede ist von mehreren Tagen. Denn obwohl der Schaden eigentlich sehr gering ist, wird schweres Gerät benötigt, um alles wieder in Ordnung zu bringen, heißt es von Seiten des Unternehmens. Der Schotter im Gleisbett müsse durchgerüttelt werden, um die Schienen in die milimetergenau passende Position zu bringen. Dafür werden spezielle Maschinen eingesetzt, die als Arbeitszüge auf dem Streckennetz der Bahn unterwegs sind. Und da Ferienzeit immer auch Bauzeit ist, seien die Maschinen im Moment schon gut ausgelastet, erklärt ein Bahnsprecher.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Gleislagefehler werde aber schnellstmöglich ausgebessert, verspricht er weiter und weist darauf hin, dass durch diesen Fehler keinerlei Sicherheitsrisiko für die Fahrgäste bestehe.

Die Illertalbahn könnte vom Ausbau der Regio-S-Bahn profitieren - mehr dazu lesen Sie hier:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren