Newsticker
RKI meldet 27.836 Neuinfektionen und 81 Todesfälle - Inzidenz bei 441,9
  1. Startseite
  2. alfa unplatziert
  3. Sport: Bewegung für alle

Sport
09.04.2021

Bewegung für alle

TSV Finning stellt neues Konzept vor

Dass am Sportgelände in Finning bald ein Bewegungspark und Generationentreff entsteht, wird immer wahrscheinlicher. Denn in Sachen Finanzierung darf sich der TSV Finning über einen Zuschuss von 15000 Euro der Gemeinde Finning freuen.

Auf knapp 30000 Euro schätzte der TSV-Vorsitzende Martin Boos bei der Konzeptvorstellung im Gemeinderat die Gesamtkosten, die sich Gemeinde und Verein teilen werden. Für Planung und Projektierung seien bereits 230 Stunden angefallen, die Vorbereitung des Geländes sowie den Aufbau und die Montage der Geräte wolle der Verein in Eigenleistung ausführen. Auch die Kosten für Versicherung und Wartung werde der TSV übernehmen. Für die Auswahl der Geräte wurden Mediziner und Physiotherapeuten zurate gezogen, so Boos. Das neue Sportangebot im Freien sei vor allem für Senioren, Spaziergänger und Sportler gedacht und solle auch im aktiven Sportbetrieb des Vereins eingesetzt werden. Dafür müsse der Beachvolleyballplatz versetzt werden. Neu entstehen sollen eine Boulebahn sowie eine Calisthenics-Station, ein Fitness- und Bewegungsparcours für alle Generationen. Außerdem sind verschiedene Geräte vorgesehen wie Cross- und Elipsentrainer, Skitrainer und Kraftstationen.

Vonseiten des Gemeinderats wurden mögliche Schäden durch Vandalismus angesprochen. Dagegen sei der Verein nicht versichert, so Boos, da es sich um einen frei zugänglichen Platz handle. „Wir werden Vandalismus konsequent anzeigen“, betonte Boos. Außerdem werde über eine Videoüberwachung nachgedacht. Falls notwendig, müsse das Gelände eingezäunt werden.

Die Idee, den Sportpark als erstes Projekt bei Leader einzubringen – derzeit ist Finning aber noch gar nicht Mitglied bei der LAG Ammersee – begrüßte der TSV-Chef nicht. Er sagte, jetzt seien in seinem Verein die Ressourcen der Mitglieder frei, alle stünden in den Startlöchern, bereits im Juli solle der Sportpark fertig sein.

Als Leader-Projekt sei dieser Zeitplan nicht zu schaffen. Nun bleibt abzuwarten, ob die Mitglieder in der Jahreshauptversammlung dem Projekt zustimmen. (küb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.