Newsticker
Horst Seehofer traut Olaf Scholz eine gute Kanzlerschaft zu
  1. Startseite
  2. alfa unplatziert
  3. Weißenhorn: Gastronomie und Industriegeschichte auf dem Molfenter-Areal

Weißenhorn
06.03.2020

Gastronomie und Industriegeschichte auf dem Molfenter-Areal

Die alte Dampfmaschine und der Schiffsdieselmotor gehören neben der sanierungsbedürftigen Molfenter-Villa zu Überbleibseln des Sägewerks, das sich einst auf dem Areal an der Illerberger Straße in Weißenhorn befand.
3 Bilder
Die alte Dampfmaschine und der Schiffsdieselmotor gehören neben der sanierungsbedürftigen Molfenter-Villa zu Überbleibseln des Sägewerks, das sich einst auf dem Areal an der Illerberger Straße in Weißenhorn befand.
Foto: Alexander Kaya

Plus Andreas Kierndorfer plant als Ergänzung zum Hotel in der Villa und dem Brauhaus mit Biergarten eine Ausstellung. Für diese sucht er Dokumente und Anekdoten.

Wo heute Menschen ihre Einkäufe erledigen oder Veranstaltungen besuchen, wurde früher Holz verarbeitet. Die sanierungsbedürftige Villa ist das letzte sichtbare Überbleibsel des ehemaligen Säge- und Holzwerks Molfenter in Weißenhorn. Andreas Kierndorfer, Gastronom und Besitzer des Gebäudes, möchte die Industriegeschichte des Areals erlebbar machen – und so eine neue Attraktion in der Fuggerstadt schaffen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.