Newsticker
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Impfung mit AstraZeneca erhalten
  1. Startseite
  2. alfa unplatziert
  3. Zwei Dießener kämpfen um 300000 Euro

25.11.2020

Zwei Dießener kämpfen um 300000 Euro

Patrick Grübener und sein Bruder Marc kämpfen um 300000 Euro.
Foto: Grübener

Brüder setzen auf den „Vollgas Riegel“

Patrick und Marc Grübener aus Dießen sind Jungunternehmer und kämpfen mit zwei weiteren Gründern morgen Abend um die Gunst des Investors Chris Obereder. 300000 Euro warten auf den Sieger der Bayern 3 Start-up-Challenge, für die sich Anfang November über 600 Teilnehmern beworben hatten. Darunter auch die Brüder aus Dießen, die Energieriegel herstellen. „Vollgas Riegel“ heißt das Unternehmen der Dießener Extremsportler, die nach eigener Aussage schon seit Jahren unabhängig voneinander mit der Herstellung von Energieriegeln experimentieren.

Durch eine Bekannte seien er und sein Bruder auf die Challenge aufmerksam gemacht worden. Vor etwa vier Wochen haben die beiden ihre Bewerbungsunterlagen abgegeben und erhielten schon kurz darauf einen Anruf von Chris Obereder. „Dass wir es ins Finale schaffen würden, war uns am Anfang gar nicht so bewusst“, sagt Patrick Grübener, der morgen Abend ohne seinen Bruder ins Studio des BR fahren muss. „Aufgrund der Corona-Situation stand die ganze Veranstaltung auf der Kippe, zum Glück konnte sie doch stattfinden. Aber unter ganz strengen Auflagen.“

Dazu gehöre eben auch, dass von den finalen Unternehmen nur ein Vertreter nach München kommen kann. „Mein Bruder muss zu Hause bleiben und von dort mitfiebern, das ist sehr schade.“

Morgen Abend, ab 19.05 Uhr, muss Patrick Grübener im Finale Vollgas geben, wenn er die Chal-lenge gewinnen will. Dazu gilt es auch, möglichst viele Zuhörer auf seine Seite zu ziehen, denn es wird ein Voting geben. Ausgestrahlt wird das Finale im Bayern 3 Radioprogramm auf bayern3.de, br24.de und den Social-Media-Kanälen von Br24. (vaf)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren