Newsticker
Impfstoff von AstraZeneca wirkt Berichten zufolge bei Senioren kaum
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. 18-Jähriger schlägt Polizisten bewusstlos

Unterallgäu

06.07.2020

18-Jähriger schlägt Polizisten bewusstlos

Gleich mehrmals sind am vergangenen Wochenende in der Region Polizisten angegriffen worden.

Plus Angriffe auf Beamte in Memmingen und im Unterallgäu. Die Polizisten wurden bespuckt und beleidigt.

Gleich mehrfach sind am Wochenende Polizisten im Dienst angegriffen, bespuckt und beleidigt worden. Im Unterallgäuer Lautrach rastete ein 18-Jähriger am Freitagabend komplett aus und schlug einen Polizeibeamten so heftig ins Gesicht, dass dieser bewusstlos wurde.

Zunächst hatte ein 67-Jahre alter Mann beim Gassigehen mit seinem Hund beobachtet, dass sich der 18-Jährige auf offener Straße mit seinen Eltern stritt. Weil er sich offensichtlich von dem Senior beobachtet fühlte, schlug der junge Mann plötzlich mehrfach mit der Faust auf diesen ein. Nachdem die Polizei gekommen war, wandte sich zunächst die ganze Familie gegen die Beamten. Weitere Streifen wurden angefordert, es kam zu einem tumultartigen Durcheinander. Polizeibeamte wurden von dem 18-Jährigen bedroht und beleidigt. Nachdem er einen Polizisten bewusstlos geschlagen hatte, wurde er von anderen Beamten gefesselt und auf richterliche Anordnung in Gewahrsam gebracht. Bei ihm sei Amphetamin gefunden worden, teilte die Polizei mit. Diese in der Partyszene beliebte chemisch-synthetische Droge unterdrückt Müdigkeit und steigert das Selbstbewusstsein.

Der angegriffene Polizist wurde in die Notaufnahme einer Klinik gebracht

Der verletzte Beamte konnte seinen Dienst nicht mehr verrichten. Er wurde in die Notaufnahme des Memminger Klinikums gebracht. Ebenfalls am Freitag rastete in Memmingerberg (Unterallgäu) ein 33-Jähriger aus dem benachbarten Lauben aus. Er wollte sich Zutritt zur Wohnung seiner ehemaligen Lebensgefährtin verschaffen und trat zunächst gegen deren Tür und beschädigte ihr Auto. Der deutlich alkoholisierte Mann ließ sich auch durch eine inzwischen eingetroffene Polizeistreife nicht beruhigen. Deshalb sei er gefesselt und in Gewahrsam genommen worden, teilte die Polizei mit. Einen Beamten soll der Mann bespuckt und getreten haben.

In der Memminger Innenstadt kam es am späten Samstagabend vor einer Gaststätte zu einer Schlägerei, zu der die Polizei gerufen wurde. In „hochaggressiver Stimmung“ sei eine Gruppe junger Männer auf die Beamten zugegangen, schildert die Polizei. Der vermeintliche Rädelsführer der Gruppe habe einen Polizisten tätlich angegriffen.

Einem Platzverweis kam er mehrfach nicht nach. Stattdessen stachelte er die anderen Männer gegen die Beamten auf. Ein großes Polizeiaufgebot war notwendig, um die Situation zu beruhigen. Der Rädelsführer sei schließlich in Gewahrsam genommen worden, teilte die Polizei mit. Beamte seien nicht verletzt worden.

Übergriffe auf Polizisten beschäftigen die Verantwortlichen für die Sicherheit im Unterallgäu schon länger:

Kriminalstatistik: So sicher ist die Region

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren