1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. 425 Tänzer beim Jugendgardetreffen in Breitenbrunn

Breitenbrunn

27.01.2019

425 Tänzer beim Jugendgardetreffen in Breitenbrunn

Copy%20of%20Jugendgardetreffen_CrazyDancerBW.tif
9 Bilder
Die Crazy Dancer aus Bad Wörishofen stellten beim Jugendgardetreffen ihr tänzerisches Geschick als Bauarbeiter unter Beweis.
Bild: Sabine Adelwarth

Die Jugendlichen zeigen in Breitenbrunn, was sie in den vergangenen Monaten alles gelernt haben.

Das Programm auf den Tischen im Haus der Vereine in Breitenbrunn war lang. Gespannt warteten die Faschingsnarren im Saal, was die 24 Faschingsvereine und Showtanzgruppen beim Unterallgäuer Jugendgardetreffen wohl so alles auf die Bühne bringen werden – und das war allerhand: Zu flotter Musik bekamen sie synchrone Tänze, raffinierte Figuren und einfallsreiche Kostüme zu sehen. Da flogen nicht nur Beine in die Luft, sondern auch das ein oder andere Mädchen wirbelte in die Höhe.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Wer denkt, dass ein Spagat in den Gardemärschen der Höhepunkt an Akrobatik sei, wurde in Breitenbrunn eines Besseren belehrt. Denn dort gab es auch Radschläge und Sprünge sowie Hebefiguren in luftiger Höhe zu sehen, die so manchen Gast staunen ließ. Trotz des monatelangen harten Trainings waren allen Teilnehmern der Spaß und die Freude am Tanz ins Gesicht geschrieben. Die Gruppen glänzten mit Perfektion und Leichtigkeit und bewiesen einmal mehr, dass sie mit ihren dreizehn bis 17 Jahren den Großen in nichts nachstehen.

425 Tänzerinnen und Tänzer standen in Breitenbrunn auf der Bühne

Genauso sehenswert wie die Tänze waren die fröhlichen und fantasievolle Kostüme sowie das perfekte Make-up. In Windeseile wurden die passenden Hintergrundkulissen auf- und wieder abgebaut – was bei dem straffen Zeitplan auch dringend nötig war. Immerhin waren allein 425 Tänzerinnen und Tänzer auf der Bühne, sodass allein schon mit den jeweiligen Trainern mehr als 500 Gäste im Saal saßen. Die Jecken erlebten ein Hochfest des Frohsinns und pfiffige Choreografien.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg
IMG_9158.JPG
152 Bilder
So bunt war das Jugendgardetreffen in Breitenbrunn
Bild: Sabine Adelwarth

Im jährlichen Wechsel findet das Jugendgardetreffen in Ronsberg und Breitenbrunn statt. Dass dieses Jahr der nördliche Landkreis dran war, kann als glücklicher Umstand zum kleinen runden 20-jährigen Geburtstag der Faschingsgesellschaft Breitenbrunn gesehen werden. Präsident Markus Königsberger sorgte mit seinem Team für einen reibungslosen Ablauf der Großveranstaltung und der große Hofstaat war den ganzen Nachmittag mit der Bewirtung der vielen Gäste beschäftigt. Breitenbrunns Jugendhofmarschall Alexander Rogg führte gekonnt durch das vielseitige Programm und hatte alle Schlachtrufe perfekt parat, die immer wieder durch den Saal hallten.

Vize-Landrat Helmut Koch und Bürgermeister Jürgen Tempel waren beeindruckt von den Darbietungen und hatten bei der Verleihung des Landkreis-Faschingsordens alle Hände voll zu tun. Hilfreiche Dienste leistete ihnen ein zum Ordenswagen umfunktionierter Kleiderständer: Damit konnten sie die 88 Narrenpüppchen am Band schnell verteilen, damit die Gäste nicht lange auf die Tänze warten mussten. Auf ganzer Linie ein schöner und gelungener Nachmittag. Und abends feierten die Narren bei der Jugendparty mit DJ Shorty weiter.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren