Newsticker

Zahl der Corona-Infizierten in München sinkt unter kritischen Wert

21.03.2009

"ABC der Jugendarbeit"

Babenhausen (clb) - "Zukunftsinvestitionen" heißt die Devise, unter der die Jugendbildungsstätte Babenhausen ihr neues Programm für Frühjahr und Sommer zusammengestellt hat. Für Jubi-Leiter Bernhard Schneider und seine Mitarbeiter Silke Hackenberg, Céline Bourdais und Jochen Simek umfassen solche Investitionen auch Anlagen in Bildung, Räume, Einrichtungen, Ausstattungen und Infrastruktur.

"Jugendarbeit bietet in all ihren Formen Lern-Orte und Übungs-Möglichkeiten, in denen die individuellen Interessen und die gemeinschaftlichen Notwendigkeiten ausgehandelt werden können", erklärt Schneider. Das neue Programm sei nachhaltig und öffne Lernfelder für das konkrete Leben. Die vielfältigen Angebote ergänzten sich und machten im Kleinen möglich, was im Großen gebraucht werde: verlässliche, nachhaltige, tragende Modelle des menschlichen Zusammenlebens und des sozialen gegenseitigen Respekts.

Kochen für große Gruppen

Das Programm der Jugendbildungsstätte ist gegliedert in Mitarbeiter- und Jugendbildung. Im Themenbereich Leitung/Organisation werden das mit "Erste Hilfe extrem" betitelte "Notfalltraining für Erlebnispädagogen sowie Gruppen- und Übungsleiter", das "ABC der Jugendarbeit", ein Kochkurs für die Versorgung von Großgruppen, ein Workshop zum Training von Leitungsfunktionen und ein Grundseminar für Verantwortliche in Gruppen und Vereinen angeboten. Während der Workshop "Fremdes im Eigenen erkennen" Maskenbau und -spiel umfasst, geht es in "Gruppenarbeit spielend schaffen" und "Konflikte blockieren - Konflikte beleben" vor allem um den Umgang mit schwierigen Situationen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Im Ressort "Erlebnis/Ökologie" können haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter in der Jugendarbeit eine Exkursion ins nahe "Kettershauser Ried" oder einen Einblick ins erlebnisreiche Mountainbiken verschaffen, ein Wochenende mit "Slacklining und seine Spielformen" verbringen oder sich über "Fit und gesund lernen" informieren. Unter dem Oberbegriff "Kultur/Medien" dreht sich ein Fotokurs um Lebensmittel und Essen, ein anderer um "Schnitzeljagd mit Hilfe von Satelliten." Neben "neuen Ideen für Spielmobil und Ferienaktionen" und dem Workshop "Von der Idee zum Theaterstück" können Frauen unter dem Motto "Märchenhafte Wege zu sich selbst" ihre "königlichen Qualitäten" entdecken.

An Kooperationsangeboten der Jugendarbeit bietet das neue Jubi-Programm neben "Erlebnispädagogik" auch Fortbildungen für "Teamentwicklung und -training." Im Ressort "Internationales" stehen ein Seminar für "Europäische Freiwillige von deutschen Entsendeorganisationen", erneut eine deutsch-französisch-rumänische Jugendbegegnung und eine Fahrt nach Berlin auf dem Programm.

Auf Jugendgruppen und Schulklassen warten "Natur-Erlebnis-Tage", das Kommunikations- und Konflikttraining "Streiten mit Klasse" sowie mit "Wasserleben" spannende Experimente mit dem feuchten Nass und unter dem Leitgedanken "Gut drauf" fetzige Bewegung, knackige Ernährung und wohltuende Entspannung.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren