Newsticker

Touristen müssen Hotels in Bayern spätestens am 2. November verlassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Abschied von einem Bad Wörishofer Original

Nachruf

17.04.2015

Abschied von einem Bad Wörishofer Original

Josef Frühauf

Josef Frühaufs Liebe gehörte der Musik und der Gastlichkeit. Heute trauern seine Weggefährten in St. Justina

Bad Wörishofen Sie hatten sich beide so sehr auf den Ruhestand gefreut. Noch vor vier Wochen präsentierten sich Hermine und Josef Frühauf, die Wirtsleute des Gasthof Rössle, mit dem neuen Pächter. Am 1. Mai übernimmt Bernhard Wodnik das beliebte Lokal an der Rössle-Kreuzung. Am Abend desselben Tages jedoch erlitt „Joe“ Frühauf, wie er allseits genannt wurde, in seinem voll besetzten Lokal einen schweren Herzinfarkt. Aus dem folgenden Koma ist er nicht mehr erwacht und verstarb nun in der Klinik. Frühauf wurde 62 Jahre alt.

Neben seiner Familie, die ihm alles bedeutete, lebte Josef Frühauf vor allem für die Musik. Er entstammte einer musikalischen Familie und spielte schon früh in der Kneippstädter Stadtkapelle mit. Insgesamt beherrschte er fünf Instrumente, die er sich alle selbst beigebracht hatte. 20 Jahre war er bei den „Böhmerwäldern“ aktiv, um sich danach mit den „Happy Kneippers“ einen Namen zu machen.

Mit seiner Musik und seinem Humor machte er unzählige Menschen glücklich, 24 Jahre lang als Wirt im Sportheim und zuletzt seit 2008 im „Rössle“. Wenn Frühauf seine Klarinette bis auf das Mundstück zerlegte und daraus immer noch Töne entlockte, blieb oft kein Auge trocken. Zusammen mit Ludwig Städele trat er zehn Jahre lang als „Wörishofer Spitzbuben“ öffentlich auf, und in bester Erinnerung bleiben werden die regelmäßigen Bayerischen Abende im Rössle, wo die Besucher bayerische Wirtshauskultur in seiner besten Form erleben durften.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Um Joe Frühauf trauern nicht nur seine Frau Hermine, die drei Söhne und zwei Töchter mit den Angehörigen, sondern auch viele Menschen, denen er immer wieder große Freude bereitet hat.

Eine Gedenkfeier findet am heutigen Freitag um 16.30 Uhr in St. Justina statt. (heb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren