1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Achtlos weggeworfene Zigarette löst Großeinsatz aus

Bad Wörishofen

05.12.2019

Achtlos weggeworfene Zigarette löst Großeinsatz aus

Feuerwehreinsatz an Bad Wörishofens Hauptstraße.
Bild: Thorsten Bringezu

Sportschule geräumt, nachdem Rauch aus dem Keller eines großen Gebäudes an der Hauptstraße von Bad Wörishofen drang.

Rauchentwicklung aus einem Keller an der Hauptstraße von Bad Wörishofen hat am Mittwochnachmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt. Der Betreiber einer Sportschule in dem mehrstöckigen Gebäude bemerkte den Geruch, der offenbar aus einem Heizungsraum kam. Er räumte deshalb sofort die Schule. Die Feuerwehr Bad Wörishofen rückte mit zahlreichen Fahrzeugen an, ebenso mehrere Rettungswagen und die Polizei.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die Feuerwehr stellte fest, dass die Rauchentwicklung nicht aus dem Heizungsraum kam, sondern von einem außen liegenden Kellerschacht. In diesen wurde vermutlich eine Zigarettenkippe geworfen. Sie könnte auch aus einem daneben stehenden Aschenbecher dort hineingefallen sein, teilt die Polizei mit.

Ein Nachbar schüttete bereits vor Eintreffen der Feuerwehr einen Eimer Wasser in den Kellerschacht, wodurch sich aber die Rauchentwicklung noch verstärkte.

Verletzt wurde niemand. Es sei auch kein Sachschaden entstanden, teilt die Polizei mit. Im Schacht befand sich nasses Laub. Dieses wurde von der Feuerwehr entfernt und entsorgt. (mz)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren