Newsticker

Städte- und Gemeindebund fordert Ausweitung der Maskenpflicht in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Afrikanische Lebensfreude erleben

16.06.2009

Afrikanische Lebensfreude erleben

Rammingen (pm) - Afrika-Feeling der besonderen Art kann man am Samstag, 27. Juni, um 19 Uhr im Braustadel am alten Bahnhof in Rammingen, Bahnhofstraße 4 erleben: Aboubakrine "Pape" Kane, Meistertrommler aus dem Senegal und seine Formation "Djembe Djolof Germany" nehmen die Zuhörer mit auf eine musikalische Reise durch Westafrika. Traditionelle Trommelrhythmen angereichert mit erdigen, melodiösen Liedern garantieren ein mitreißendes Klangerlebnis.

Subtropisches Feeling

Anschließend entfachen die senegalesischen Vollblutmusiker von "Alpha Son" mit Rhythmen hauptsächlich aus der subtropischen Casamance ein wahres Feuerwerk aus Drum and Dance. Sie verbreiten dabei pure afrikanische Lebensfreude und ziehen das Publikum durch ihre temperamentvolle Performance regelrecht in ihren Bann.

Am 27. und 28. Juni hat man darüber hinaus die Möglichkeit, afrikanisches Tanzen und Trommeln zu erlernen. Die Workshop werden von Aboubakrine 'Pape' Kane selbst geleitet.

Afrikanische Lebensfreude erleben

Djembe-Workshops:

Kinder: Samstag 13 bis 14 Uhr und Sonntag 14 bis 15 Uhr;

Erwachsene: Samstag 14.30 bis 16 Uhr und Sonntag 15.30 bis 17 Uhr (Trommeln werden zur Verfügung gestellt).

Workshop für afrikanisches Tanzen:

Samstag 16.30 bis 18 Uhr und Sonntag 17.30 bis 19 Uhr.

Pape schöpft aus seinen mannigfaltigen Kenntnissen traditioneller Trommelrhythmen und Tanzformen Westafrikas und gibt dieses Wissen Schritt für Schritt mit sehr viel Einfühlungsvermögen und Geduld weiter. Neben dem perfekten Erlernen der Technik ist ihm vor allem wichtig, dass seine Schüler/innen die besondere Energie und die Lebensfreude Afrikas spüren und mit in ihren Alltag nehmen.

Nähere Infos und Anmeldung: Aboubakrine "Pape" Kane, Angerstraße 1, 86931 Prittriching, Tel.: 08206/6395, Mobil 0172/ 8456127 oder unter www.alpha-percussion.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren