1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Auto ausgebrannt: Feuerwehrmann verhindert Schlimmeres

Unterallgäu

04.04.2016

Auto ausgebrannt: Feuerwehrmann verhindert Schlimmeres

Völlig ausgebrannt ist der Wagen eines Apfeltrachers. Er hatte das Auto noch geistesgegenwärtig mit dem Frontlader auf eine Wiese bugsiert.
Bild: Melanie Lippl

Ein Auto ist am Montagnachmittag in Apfeltrach ausgebrannt. Nur dem Besitzer ist es zu verdanken, dass nicht mehr passiert ist.

Auch wenn sein Auto völlig ausgebrannt ist, hatte ein Apfeltracher am heutigen Montagnachmittag noch einmal Glück im Unglück – und das ist seiner geistesgegenwärtigen Reaktion zu verdanken.

Als er bemerkte, dass sein Mercedes vor der Garage brannte, reagierte der Feuerwehrmann schnell und bugsierte das Auto mit seinem Frontlader weg von Garage und Wohnhaus hin zu einer Wiese, von der aus das Feuer nicht auf andere Gebäude oder Gegenstände übergreifen konnte. Als die Feuerwehr eintraf, brannte der Wagen bereits vollständig.

Als Ursache wird ein technischer Defekt vermutet, der Schaden beläuft sich nach Angaben des Besitzers auf rund 9000 Euro.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
98634316(1).jpg
Justiz

Falschgeld-Trio landet auf der Anklagebank

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden